Kissing Lessons

Küssen sollte einfach sein. Jeder tut es. Es ist nicht viel dabei. Aber Stella kommt sich jedes Mal vor wie ein Hai, dem gerade ein paar Pilotfischchen die Zähne reinigen. Und das ist nicht schön, weder für sie noch für den Mann. Sie hat die Sache mit der Liebe schon beinahe aufgegeben – als Asperger-Autistin mag sie ohnehin nichts, was ihre Routine stört –, doch dann bringt ein dahingesagter Satz sie ins Grübeln: Übung macht den Meister. Stimmt das? Braucht sie einfach mehr Erfahrung? Und wenn ja, wer bringt einem das Küssen bei – und mehr? Vermutlich ein Profi, ein Escort. Wie Michael Phan. Auch wenn der eine ganz eigene Vorstellung von ihrem Unterricht hat…

 

 

 

 

 

 

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Hierbei möchte ich mich dafür noch einmal herzlich bedanken, dass ich dieses Buch lesen und rezensieren durfte.

 

 

 

 

 

Die Geschichte war wirklich unglaublich süss. Es war, als würde man einen Liebesfilm schauen. Es war auf jeden Fall anders, neu, authentisch und wirklich super niedlich. 

Ich kann es einfach immer nur betonen, es war wirklich wie eine Liebeskomödie. Die Story war so bildlich dargestellt, dass vorm inneren Auge ein Kinofilm ablief der absolut sehenswert ist. 

FunFact: dieses Buch wird sogar verfilmt.

 

 

 

 

 

Es war nichts komplett außergewöhnliches, aber irgendetwas hatte die Story an sich, so dass sie etwas Besonderes wurde, und man sich fallen lassen konnte. Die Handlung war wirklich authentisch aufgebaut und auch die Krankheit, die schon im Klappentext erwähnt wurde, wurde unglaublich toll eingebaut. 

Ich glaube das hat das Buch auch nochmal zu etwas Besonderem gemacht. Man merkt, dass die Autorin ziemlich gut recherchiert hat und sich damit ausgiebig beschäftigt hat. 

 

Das Buch hatte Humor, jede Menge Romantik, wirklich richtig realistische und tolle Emotionen bei denen man ein kribbeln bekommen hat, da man alles wirklich hautnah gespürt hat und man so krass mitfühlen konnte. Man konnte sich einfach in die Protagonistin so gut hineinversetzen und ab und an war man dann auch wirklich den Tränen nahe, da man so sehr mitgefühlt hat. 

 

 

 

 

Auch die Story an sich war super aufgebaut. Es passierte jetzt nicht ultra viel, aber die Idee von der Geschichte wurde toll umgesetzt und auch die Idee klang mal nach etwas Neuem, was es auch war. Es hatte einfach dieses gewisse Etwas, was ein Liebesroman braucht ohne das viel passieren muss.

 

Aber nicht nur die Story, sondern auch die Charaktere haben mir wirklich gut gefallen. Sie waren beide so liebenswert und vor allem der männliche Protagonist hatte auf jeden Fall auch Bookboyfriend Potenzial. Beide haben so toll zusammen gepasst, obwohl sie beide einige Laster mit sich herumschleppen. Aber Er akzeptiert unsere Protagonistin so wie sie war und hilft ihr sogar mit ihrer Krankheit umzugehen und auch ein wenig das zu überwinden.

 

Die Beiden sind einfach so süss zusammen und auch so perfekt für einander. Sie haben sich absolut nicht gesucht aber auf jeden Fall gefunden. 

 

 

 

 

Der Schreibstil von der Autorin hat mich definitiv positiv überrascht. Es war super zum Lesen. Wirklich entspannend und locker fluffig. Man fliegt quasi über die Seiten und fühlt sich auch wirklich wohl beim Lesen. Man hat Spaß und man lacht auch einige male, genauso wie es auch einige süsse Kicher-Momente gibt. Also absolut gelungenes Buch mit einem super umgesetzten Schreibstil.

 

 

 

Alles in allem war das Buch also wirklich toll. Es war niedlich, witzig, emotional und auch etwas tiefgründig. Die Krankheit wurde super ausgearbeitet und eingebaut und dennoch war das Buch leicht und luftig und die perfekte Mischung aus einem. Es machte einfach nur Spaß dieses Buch zu lesen. 

Die Protagonisten waren ebenfalls super authentisch und toll ausgearbeitet. 

 

Ich kann euch das buch also wirklich absolut empfehlen, wenn ihr eine Liebeskomödie als Buch lesen wollt und es vielleicht auch bald schon als Film sehen wollt. 

Wirklich absolut zu empfehlen, super toll und süss und das buch sollte man nicht verpassen, wenn man sowieso Liebesroman Fan ist.

 

 

 

 

 

eure Jacqy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0