Save me from the Night

Ein mitreißender Liebesroman über eine verletzte junge Frau und einen störrischen Mann in einem kleinen Ort an der irischen Westküste

 

 

Ein schrecklicher Schicksalsschlag hat Seanna aus ihrem alten Leben fliehen lassen. In dem kleinen Dorf Castledunns versucht sie nun, wieder zu sich selbst zu finden. Die weite, wilde Landschaft der irischen Westküste tut ihr gut, ebenso wie das gemächliche Dorfleben. Auch ihr Job als Kellnerin im einzigen Pub des Ortes bringt eine angenehme Routine mit sich. Doch dann bekommt die Bar mit Niall Kennan einen neuen Besitzer, und der attraktive Mann stürzt Seannas Gefühle ins Chaos. Denn sie fühlt sich nicht nur zu Niall hingezogen, er erinnert sie auch an ihre Vergangenheit. Und das ist mehr, als Seanna ertragen kann … 

 

 

 

 

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Hierbei möchte ich mich dafür noch einmal herzlich bedanken, dass ich dieses Buch lesen und rezensieren durfte.

 

 

 

 

 

 

Es ist der zweite Teil von dreien der "Leuchtturm-Reihe". Man kann aber die bände komplett unabhängig von einander lesen ohne sich wirklich zu Spoilern. Ich werde euch meine Rezension zum ersten Teil aber ganz unten wie immer verlinken, falls ihr neugierig seid. 

 

 

 

 

Der Teil hat mich ziemlich positiv überrascht und echt gut gefallen. Während der erste Teil ziemlich romantisch und kuschelig war, ist der zweite Teil sehr tiefgründig, leidenschaftlich und mit einem Thema, welches einen wütend und traurig macht und auch schockiert. 

Mir hat aber die Handlung noch ein bisschen besser gefallen als in Teil eins, da irgendwie noch ein wenig mehr passiert ist. Nicht nur in der Story sondern auch was die Charakter-Entwicklung angeht.

 

Das Thema, dass angesprochen wurde kam völlig unerwartet, passt aber perfekt in die Geschichte und wurde auch ziemlich gut bearbeitet. Das hat das Buch etwas Besonderes gegeben ohne das es übertrieben wirkte sondern irgendwie genau dorthin gehörte. Natürlich werde ich nicht verraten welches Thema bearbeitet wurde, aber ich kann euch sagen, es hat auf jeden Fall Colleen Hoover Potenzial.

 

 

 

 

 

Auch die Liebesgeschichte war mal wieder wunderschön. Man verliebte sich immer mehr in die Geschichte und deren Charaktere. Die Lovestory zwischen den beiden baut sich langsam auf und bringt immer wieder neue und wunderschöne Szenen, die einen dahinschmelzen lassen. Es hat das perfekte Tempo und baut sich zwar Schritt für Schritt und etwas langsamer auf aber dennoch ist sie voller Leidenschaft und Liebe. Es gibt etwas heißere Szenen als in Teil eins und diese waren auch wirklich super geschrieben.

 

 

Die Charaktere waren ebenfalls wundervoll. Sie waren, wie beim ersten Buch, so authentisch und außergewöhnlich. Die Autorin hat die Protagonisten wieder einmal toll ausgearbeitet und gestaltet, genau wie die Handlung sind sie etwas besonderes und passen einfach nur toll zueinander.

 

 

Auch das Setting war wieder einmal ein Traum und jedes mal wenn man diese Bücher aufschlägt fühlt man sich automatisch wohl und zu Hause. Außerdem möchte man umbedingt mal nach Irland auf diese Insel. Die Autorin hat es mal wieder geschafft alles unglaublich schön und bildlich darzustellen.

Auch ihr Schreibstil ist wieder einmal super geworden. Ich mag ihre Bücher auf jeden Fall richtig gerne und werde, allein wegen ihrem Schreibstil, ganz sicher auch weitere Bücher von ihr lesen.

 

 

 

 

 

 

Alles in allem bin ich wirklich einfach nur begeistert von der Story und mit dem Thema Haber ich absolut nicht gerechnet. Es ist wieder einmal so schön zum Träumen, sich wohl fühlen, tiefgründig und auch wirklich leidenschaftlich. Es gab einige tolle Kicher-Momente. Wirklich ich kann euch einfach diese Leuchtturm-reihe echt ans Herzlegen. Sie ist mal etwas anderes, als die sonstigen New Adult Bücher die man sonst so liest, da man beim lesen dieses beruhigende und wohltuende Gefühl in seiner Brust bekommt.

Ich bin schon gespannt auf den dritten und letzten teil der Reihe.

 

 

Rezension von Teil I:

-Show me the Stars

 

 

 

 

 

eure Jacqy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0