Loving Mr.Wright

Don't mix business with pleasure ...

 

Landon Wright kehrt nach Hause ins Familienimperium mit einem gebrochenen Herzen zurück und wird mein neuer, sexy Boss. Als es heiß hergeht im Büro, bin ich versucht, meine Prinzipien über Bord zu werfen. Wir mögen einen einzelnen, perfekten Kuss miteinander geteilt haben, aber ich kann unsere intensive Verbindung nicht mein Urteil trüben lassen. Nicht, wenn alles, für das ich gearbeitet habe, auf dem Spiel steht. Mit deinem Boss etwas anzufangen ist so, so falsch – auch wenn es sich noch so richtig anfühlt ...

 

 

 

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Hierbei möchte ich mich dafür noch einmal herzlich bedanken, dass ich dieses Buch lesen und rezensieren durfte.

 

 

 

 

 

 

 

Das ist der zweite Band der Reihe und ich muss sagen, dass mir dieser Teil sogar noch ein bisschen besser gefallen hat als der erste. Landon fand ich irgendwie viel toller als Jensen..aber ich glaube das ist einfach Geschmacksache.

Ich kann euch auch wieder mal beruhigen, denn man kann auch diese

Bücher unabhängig von einander lesen.

Aber falls ihr euch auch für den ersten Teil interessiert, ich habe meine

Rezension davon wie immer ganz unten für euch verlinkt.

 

 

 

 

 

Die Handlung ist zwar an sich schon eine Office-Romance Story wie man sie kennt, aber auf der anderen Seite ging die Geschichte viel tiefer und die Entwicklung der Geschichte ist absolut nicht 0815. 

Es gibt einige tolle Kicher-Momente die einen rot werden lassen. Und auch viele witzige Dialoge zwischen Landon und Heidi, was das ganze sehr aufgelockert hat und sehr viel Spaß beim Lesen bringt.

 

 

Auch gab es richtig gut geschriebene Erotik-Szenen, mehr als in Teil I aber dennoch war es die perfekte Menge und auch super gut verteilt ohne das es zu viel wird. Außerdem waren diese Szenen auch verdammt heiß und leidenschaftlich. Genau das, was man ab und zu braucht und wie man es sich bei einem Office.Romance Buch braucht.

Abgesehen von den tollen Erotik-Szenen gab es auch eine tolle zwischenmenschliche Beziehung. Die Beiden haben sich kennengelernt und da war definitiv von Anfang an mehr als nur Sex im Spiel und sowas mag ich ja auch sehr gerne, denn die Geschichte wurde nicht nur tiefer sondern auch emotionaler.

 

 

Man fühlt mit den Charakteren und vor allem Heidi wirklich mit und kann sich so gut in die Sachen hineinversetzen, dass mich das manchmal im Verlauf des Buches zu Tränen gerührt hat weil es so schön aber auch manchmal traurig war. Aber dennoch gab es kein unnötiges Drama und das ist immer das Beste an einem Buch. Denn es gibt nichts schlimmeres als ein unnötiges Drama, nur um das Buch interessanter machen zu wollen. "Living Mr. Wright" hat gezeigt, dass es auch ohne geht und dennoch richtig gut sein kann und die Gefühle gut rüber kommen.

 

 

 

 

 

Heidi gefiel mir wie gesagt schon richtig gut, sie war mir super sympathisch und ich konnte auch ihre Handlungen immer nachvollziehen. Auch Landon hat mir gut gefallen, er hat definitiv Bookboyfriend potenzial. Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden war wirklich alles andere als 0815 und man hat richtig gemerkt und auch gefühlt, wie sehr die beiden sich lieben und wie tief ihre Bindung geht, auch wenn so viele Probleme noch beseitigt werden müssen. Die beiden sind für mich einfach Seelenverwandte.Ihre Beziehung war voller Leidenschaft und Liebe und das hat man definitiv auch gemerkt.

 

 

Auch der Schreibstil ist wirklich richtig gut gewesen. Wie natürlich auch schon im ersten Band. Aber ich finde, hier hat man die Gefühle noch deutlicher gespürt und die Autorin hat es noch authentischer rüber gebracht. ich bin wirklich positiv überrascht, dass mir der zweite Band noch besser gefallen hat.

 

 

 

 

 

 

 

Alles in allem, war das Buch ein unglaublich guter Office-Romance Roman mit toller Ausarbeitung. Man hat die zwischenmenschliche Beziehung nicht nur gelesen sondern auch gespürt und genau so muss es sein. Und auch wenn es nach einem leichten und luftigen New Adult Roman aussieht, überrascht einen der Verlauf der Geschichte, da sie Tiefe bekommt und auch sehr emotional wird.

Es hat wirklich Spass gemacht zu lesen und hatte auch tolle Kicher-Momente, bei denen man das Rot werden nicht vermeiden kann.

 

Also ich kann euch dieses Buch und auch den ersten Teil definitiv ans Herz legen, wenn ihr mal abschalten wollt und dennoch ein gutes Buch lesen wollt. und ich hoffe, dass die anderen Teile auch noch übersetzt werden.

 

 

 

Rezension von Teil I:

-Finding Mr.Wright

 

 

 

 

 

eure Jacqy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0