Show me the Stars

Auszeit!

Diese Überschrift schreit Liv geradezu an, als sie deprimiert Stellenanzeigen durchforstet. Die 22-Jährige hat durch ein verpatztes Interview gerade ihren ersten Job verloren. Da hört sich die Anzeige, in der für sechs Monate ein Housesitter für einen Leuchtturm in Irland gesucht wird, wie ein Traum an. Eine Auszeit ist genau das, was sie braucht. Sie bewirbt sich, und nur wenige Wochen später steht Liv vor ihrem neuen Zuhause. Und zwar zusammen mit einem gutaussehenden Iren, der ihr Herz erst zum Klopfen, dann zum Überlaufen und schließlich zum Zerbrechen bringt …

 

 

 

 

 

 

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Hierbei möchte ich mich dafür noch einmal herzlich bedanken, dass ich dieses Buch lesen und rezensieren durfte.

 

 

 

 

 

 

 

Ich muss von Anfang an sagen, dass dieses Buch wirklich etwas Besonderes ist. Es war romantisch und zum träumen. Ich glaube, wenn ich die Geschichte beschreiben soll, dann würde ich sagen, dass sie leise, zärtlich, vorsichtig, ruhig und zum verlieben ist.

 

 

 

 

 

Die Handlung hatte eine beruhigende Art auf einen und man konnte sich einfach so gut hineinversetzen. Es war, als würde man auch dort sitzen - im Leuchtturm, am Fenster mit dem Blick auf das Meer von Irland. Die Liebesgeschichte baut sich in einem richtigen Tempo auf und man schmilzt bei der Story einfach nur dahin.

Es ist so, so schön mit anzusehen wie die beiden sich näher kommen und wie Liv sich selbst findet. Beide haben eine tolle Hintergrundgeschichte, die perfekt zu ihnen passt und sie zu dem Charakter macht, die sie sind. Man merkt einfach wie die beiden zwei Puzzleteile die man endlich zusammen setzt.

 

Das Buch hat kein unnötiges Drama aber plätschert auch nicht vor sich hin.

Es hat einfach eine perfekte Atmosphäre die die Autorin geschaffen hat. Wirklich das Buch hat irgendwie eine komplett ruhige Art und es ist so wunderschön zu lesen. 

Vielleicht liegt es auch wirklich an der Landschaft und dem Ort. Denn in dem Buch wird die Landschaft einfach wirklich toll beschrieben. Man möchte am liebsten auch sofort einen Leuchtturm mieten und dort wohnen. Es ist so gut und detailliert beschrieben ohne das es langatmig klang oder zu viel war. Man taucht wirklich einfach in das Buch ein und träumt und ist quasi Liv.

 

 

 

 

 

Die Charaktere und Story ist einfach so realistisch und authentisch dargestellt. Nicht nur weil es kein unnötiges Drama hatte, sondern auch weil es absolut nicht klischeehaft war und die Charaktere nicht besser hätten darstellen können.

Kjer lässt nach und nach seine Mauer fallen, und lässt zu, dass Liv sein Herz berührt.Und wie oben schon genannt, findet Liv heraus, wer sie ist, was sie im Leben möchte, was richtige Freunde sind und auch was wahrhaftige Liebe ist.

 

 

 

Es bahnt sich eine wunderschöne Liebesgeschichte an und selbst beim Rezension schreiben, habe ich wieder dieses Gefühl, dass ich beim lesen hatte. Einfach dieses Wohlfühlen und beruhigende Gefühl. Als wäre das Buch absolut magisch. Die Autorin hat so eine unglaublich einzigartige Geschichte geschaffen, mit einem tollen Schreibstil bei dem man sich fallen lassen kann. Die Atmosphäre ist einfach spürbar.

 

 

 

 

 

 

Alles in allem brauche ich, glaube ich, nicht noch mehr über das Buch sagen. Man merkt was ich damit sagen will. Das Buch ist einfach nur wunderschön und perfekt für die kalte Jahreszeit. man kann abtauchen und es ist ein absolutes Wohlfühlbuch. Es hat so eine interessante Wirkung auf einen, die einen einfach nur beruhigt. Und die Charaktere und Liebesgeschichte ist einfach ein absoluter Traum.

Ich kann nichts als schwärmen, wenn es um dieses Buch geht... es ist einfach einzigartig.

Absolute Empfehlung von mir.

 

 

 

 

eure Jacqy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0