With or Without you - mein Herz gehört dir

Für sieben Nächte mit ihr setzt er alles aufs Spiel ...

 

Klug, zuverlässig, fleißig und mit einem perfekten Plan für ihre Zukunft in der Tasche – das ist Studentin Jessica Stone. Wilde Partys, heiße Flirts oder spontane Abenteuer sind nicht ihr Ding, und als ihre Freundin Cassie sie zu einem Kurztrip nach Mexiko überredet, hat Jessica mehr Bücher als Bikinis im Koffer. Doch dann treffen sie am Flughafen ausgerechnet Roman Markson, den heißesten Typen vom ganzen Campus … und als Jessicas Dozent komplett verbotenes Terrain. Aber es funkt gewaltig zwischen den beiden und: Was in Mexiko passiert, bleibt auch in Mexiko. Oder?

 

 

 

 

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Hierbei möchte ich mich dafür noch einmal herzlich bedanken, dass ich dieses Buch lesen und rezensieren durfte.

 

 

 

 

 

 

Das ist der zweite Band der "Girls in Love - Reihe" von Geneva Lee. Ich verlinke euch die Rezension zum ersten Teil ganz unten am Ende des Blog-Beitrags, falls ihr euch auch für den Band interessiert. 

Man kann die Bücher auf jeden Fall unabhängig von den anderen lesen, da sie in sich abgeschlossen sind und es immer um eine andere Freundin geht. Also keine Panik, ihr könnt ganz in Ruhe einen Teil ausfallen lassen falls er euch nicht zusagt.

 

 

 

 

 

 

Die Storyline st wie man schon vom Klappentext erfährt eine "Lehrer-Schüler" Geschichte. Also sollte man da schon abwegen, ob man das mag oder eben nicht. Ich persönlich mag so etwas ja. Aber ich wollte das noch einmal erwähnen. 

Also an sich fand ich die Story wirklich gut geschrieben, aber man hätte es besser ausbauen können meiner Meinung nach. Denn schon nach den ersten 100 Seiten war dieses Kribbeln und dieses Verbotene einfach irgendwie weg. Es fühlte sich eher an, als ob sie schon 3 Jahre zusammen seien oder so etwas in der Art. 

 

 

Ich finde, gerade wenn man so ein "verbotenes Thema" nimmt, sollte man auch dieses verbotene Feeling und auch dieses knistern die ganze Zeit über oder eben zu 80% des Buches haben. Sonst ist es sofort langweilig. Klar man fiebert irgendwie mit, wann sie es denn nun endlich tun aber wenn sie es getan haben darf es danach nicht abschwächen. Das Feeling und das Knistern muss immer noch da sein. Sonst ist das Thema meiner Meinung nach, nicht besonders gut rübergebracht.

Und leider war das hier nach den ersten 100 Seiten eben der Fall. 

Nach dem sie eben ihr "erstes Mal" hatten, war alles etwas...naja da war eben die Luft draussen. Und sowas darf eigentlich nicht passieren finde ich.

 

 

Auch war der Grund, weswegen es eigentlich verbotenen war irgendwie gar nicht vorhanden, was es dann wiederum am Ende gar nicht verboten gemacht hat und somit der ganze Sinn der Geschichte weg war. Auch die Auflösung fand ich etwas...dürftig. Genauso wie ein etwas seltsames Drama, das dann doch irgendwie unnötig erschien mit einzubauen im Endeffekt.

 

 

 

 

 

 

Was mir aber gefallen hat, waren die Charaktere vor allem die Freundinnen. Natürlich kam auch Liam aus Band 1 vor mit ein paar Nebenrollen. Das hat mir gut gefallen. Auch die Dialoge zwischen den Freundinnen waren ziemlich toll. Ich hab sehr oft deswegen lachen müssen und das hat das ganze Buch irgendwie aufgewertet. Man wollte irgendwie auch teil dieses Girls-Club sein.

Also die zwischenmenschlichen Beziehungen haben wir wirklich gut gefallen, es war erfrischend und locker und man hat sich irgendwie verbunden gefühlt und dazugehörig. 

 

Auch die Liebesgeschichte an sich war gar nicht so scheisse, wie ich das jetzt vielleicht rüber gebracht habe. Es gab einige süsse Momente und auch die beiden Zusammen fand ich wirklich toll und niedlich. 

Es war eben nur etwas seichter als andere Erotik Romane.

 

 

 

 

Aber der Schreibstil war wieder einmal wirklich toll. Ich persönlich mag die Bücher von der Autorin ja wirklich sehr gerne. Gerade die Royal-Reihe von ihr. Auch deshalb, weil der Schreibstil einfach toll ist. Er ist locker, erfrischend und die Protagonistinnen sind nicht auf den Mund gefallen. Natürlich ist die Royal-Reihe nicht mit dem hier jetzt zu vergleichen, da die Bücher hier jetzt viel seichter sind und unschuldiger als ihre andere Reihe. Aber der Schreibstil von ihr ist und bleibt toll. 

 

 

 

 

 

 

 

Alles in allem, kann ich gar nicht soo extrem viel zu der Story sagen, da man manches einfach selbst lesen muss. Mir hat es im großen und ganzen wirklich ganz gut gefallen. Ich hatte mir ein bisschen mehr erhofft, gerade weil es eben so ein verbotenes Thema war. Da erwarte ich schon das ganze Buch über ein kribbeln, dieses Knistern und eben dieses feeling etwas verbotenes zu lesen oder zu tun. Wisst ihr was ich meine?

 

Aber für zwischen durch, um mal für ein paar Stunden abzuschalten, fand ich das Buch wirklicht toll. Es ist eben etwas leichtes...und wer gerne mal weniger erotische Szenen liest und auch witzige Dialoge zwischen den Freundinnen mag, der ist hier genau richtig.

Ich bin leider nicht mehr ganz zu haben für so etwas unschuldiges und seichtes. Und vielleicht hatte ich auch ein bisschen mehr Erwartungen, da der Klappentext doch einiges an verbotenem liefert. Aber ich möchte euch auf keinen Fall das buch verderben, denn wie gesagt für zwischen durch mal was leichtes und niedliches ist es wirklich perfekt.

 

 

Rezension zu Band 1:

Now and Forever - weil ich dich liebe

 

 

 

 

eure Jacqy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0