Elias&Laia - eine Fackel im Dunkel der Nacht

Eine mitreißende Geschichte, in der es buchstäblich

um Leben und Tod geht.

 

 Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen. 

 

Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias' Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat...

 

 

 

 

 

 

 

Der zweite Band der Reihe, und ich habe ihn endlich gelesen. Vor allem auch, da ja auch jetzt der dritte Band erschienen ist.

Ich habe euch die Rezension zum ersten Teil ganz unten wie immer verlinkt.

Ich kann euch sagen, die Reihe hat es wirklich in sich. Sie ist spannend, aufregend und absolut Lesenswert.

 

 

 

 

Die Handlung an sich, beginnt relativ zeitnah nach dem Ende des ersten Teils. Man wird sofort hineingeworfen und die Story beginnt auch schon ziemlich aufregend und spannend.

Mal wieder entwickelt sich eine tolle Atmosphäre in dem Buch und auch die Welt und die Gestaltung ist mal wieder ein Traum, so dass man einfach nur in die Geschichte abtauchen kann.

 

Es ist schwer das Buch aus der Hand zu legen, da die ganze Zeit so viele Sachen passieren und man angst hat, dass wenn man das Buch aus der Hand legt, dass man irgendetwas verpasst. Man begleitet Laia&Elias auf eine Reise, da sie ja ihren Bruder befreien wollen. Aber die Reise hat es in sich. Sie werden verfolgt, müssen gegen den Tod ankämpfen und entdecken Sachen an sich, die sie nicht nur verwirren sondern auch zum Staunen bringen.

 

Das Buch hält so viele Wendungen und Überraschungen bereit, dass man aus dem schockiert sein und dem ungläubig sein nicht mehr raus kommt. Man kann manche Sachen nicht fassen und ist dann umso gespannter auf die nächste Seite.

 

 

 

 

 

Auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist nicht ohne. Ganz klar, steht sie natürlich nicht im Mittelpunkt, aber dennoch merkt man das sich da etwas aufbaut. Im ersten Teil haben wir gemerkt, dass die beiden einfach toll zusammen sind und das lässt auch im zweiten Band definitiv nicht nach. Man will mehr von den beiden und manchmal ist es ein wenig schade, dass die Lovestory, nicht im Mittelpunkt steht - und dennoch gibt es, zwischen all dieses Chaos und Machtspiele und den Kampf und die kritischen Situationen mit die sie bewältigen müssen, immer mal wieder wunderschöne Szenen zwischen den beiden. es ist als würde dann kurz die Welt aufhören sich zu drehen, als wären sie all die Sorgen los. 

Also das gefiel mir richtig gut. und ich hoffe sehr, dass das im nächsten Band auch so weiter geht. Auch wenn ich Angst habe, da es sich Ereignisse ergeben haben, die alles wahrscheinlich nur schwerer machen.

 

 

 

 

 

Die Charaktere sind auch wieder mal richtig ausgearbeitet. Wie gesagt, der Schreibstil und die Atmosphäre sind einfach absolut klasse. Man dockt sofort wieder an und schliesst die Charaktere in sein Herz. Sie sind alle individuell und auch wenn mir die Sichten von Helena nicht so gut gefallen habe, da ich sie nicht besonders mag - muss ich sagen, dass ich mich ansonsten nicht beschweren kann. Ich liebe die Charaktere und die Welt und alles was dazu gehört. In der Rezension vom ersten Teil habe ich schon einiges über die Charaktere geschrieben und ich finde nicht, dass sie sich sonderlich verändert haben. Ausser Helena die irgendwann dann doch merkt, wie dumm ihr handeln und das Imperium doch ist. Aber was kann man auch anderes erwarten, wenn die Geschichte eben zeitnah weiter geht.

 

 

 

 

 

Alles in allem mag ich die Reihe wirklich sehr gerne. Ich liebe den Schreibstil und die Welt. Die Autorin hat etwas wunderbares kreiert und weiss wie man mit Worten umgehen muss, um den Leser zu fesseln. Ich hätte nie gedacht, dass mir die Reihe so gut gefällt, da es eigentlich nicht umbedingt das ist, was ich lese. Aber man merkt mit jedem Band mehr, dass etwas episches auf einen zukommen wird. Etwas das einen vielleicht auch sogar zerstören wird und das Herz bricht. Aber dennoch lohnt sich die Reihe einfach so, so sehr und ich hoffe, ich kann den dritten Band auch bald lesen, auch wenn das heisst das man auf den finalen Band dann noch einige Zeit warten muss.

Dennoch kann ich euch die Reihe wirklich einfach nur empfehlen. 

Vor allem, wenn ihr mal etwas neues und außergewöhnliches zum Lesen sucht.

 

 

Rezension zu Teil I

Elias&Laia - die Herrschaft der Masken

 

 

 

eure Jacqy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0