Bad Prince - royale Flucht

»BAD PRINCE: Royale Flucht« ist der letzte Band der Bad-Prince-Reihe, enthüllt alle Geheimnisse, die Band 1 aufgeworfen hat, und erzählt die Geschichte rasant weiter!

 

Mehr Geheimnisse, mehr Intrigen, mehr Gefühl

 

 

 

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar von der Autorin zur Verfügung gestellt bekommen. Hierbei möchte ich mich dafür noch einmal herzlich bedanken, dass ich dieses Buch lesen und rezensieren durfte.

 

 

 

 

 

 

Das ist der zweite Teil der Reihe und auch der letzte. Ich werde euch am Ende meiner Rezension die vom ersten Teil verlinken, falls ihr Interesse habt.Ich kann euch sagen, dass dieses Buch absolut kein 0815 Buch ist. Bad Prince, sowohl 1&2, ist spannend und intensiv.

 

 

 

Die Handlung beginnt eigentlich dort, wo der erste Teil aufhört. Man merkt, dass sich im zweiten Teil einiges aufdecken wird. Und das sind so einige Intrigen und Geheimnisse die das Buch unglaublich spannend machen. Nicht nur das Paige's Vergangenheit sie einholt sondern auch das es im Königshaus nicht ganz so royal zugeht wie man erwartet hat. 

Aber natürlich kommen auch neue Sachen hinzu die interessante Wendungen ins Spiel bringen.

 

 

 

Ich weiss ehrlich nicht was ich zu dem Buch sagen soll ohne etwas Wichtiges zu verraten. Aber ich glaube man kann sagen, dass der Bad Prince gar nicht so Bad ist wie wir alle gedacht haben. Auch wenn man das bei den Intimen Momenten Wiederrum nochmal überdenken sollte. Denn diese Szenen sind mehr als aufregend und prickelnd. Es hat genau das richtige Maß an Erotik und die Szenen haben es wirklich in sich. 

 

 

 

 

Man wird einfach süchtig nach dem Buch. Nicht nur weil die Idee mega gut umgesetzt wurde sondern auch weil der Schreibstil von der Autorin wieder mal richtig toll war. Man ist einfach gefangen von der Geschichte und kann sich gar nicht mehr vom Buch lösen. 

Es ist eine abgeschwächte Version von Dark Romance, würde ich jetzt mal behaupten, und dennoch geht es ein klein wenig in die Richtung. man hat spannende und erotische Szenen von denen man kaum wegkommt und man den Atem anhalten muss. Aber auch intensive Szene in der man merkt, wie Chester ganz langsam seine Maske fallen lässt und sich öffnet.

Man fühlt regelrecht wie der Prinz sich in Paige verliebt und tiefergehende Gefühle entwickelt. Etwas, dass man nicht oft bei einem Buch hat.

 

Und ganz ehrlich?

Nach der Reihe möchte man auch einen Chester haben.

 

 

Was ich sagen ist, dass man auch absolute Lust auf die Dark Prince-Reihe bekommt. Einfach weil man irgendwie in die Welt mit eingesogen wird und natürlich wissen möchte was es mit en anderen Charakteren noch so auf sich hat. 

Zu den Charakteren brauche ich nicht viel sagen, da ich in meiner ersten Rezension schon einiges über sie gesagte habe, aber ich finde man erkennt eine deutliche Entwicklung wie beispielsweise Chester, der wie oben schon genannt, gar nicht so Bad ist wie man denkt. Und auch Paige öffnet sich langsam und vertraut sich den Menschen um sie herum an. Auch wenn sie das davor noch gar nicht gekannt hat. 

 

 

Ich finde die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist einfach einzigartig. Anfangs hassen sie sich, klar aber irgendwie finden sie sich auch faszinierend und was dann daraus wird - dieses Vertrauen und diese Zuneigung und Leidenschaft nach dem die Masken beider gefallen sind, sind einfach nur der Wahnsinn.

Und dennoch ist es wirklich echt dargestellt und irgendwie auch realistisch. Zumindest was die Liebesgeschichte angeht. Über den Rest kann man sich streiten.

 

 

 

 

 

Alles in allem, ist diese Reihe ein absolutes MUSS. Ich muss auch jetzt umbedingt noch die Dark Prince Reihe lesen und natürlich viele weitere Bücher von der Autorin. Denn diese Autorin hat wirklich einen unglaublich tollen Schreibstil und unglaublich tolle Ideen. 

Ich kann euch die Reihe und auch allgemein ihre Bücher also wirklich nur ans Herz legen, wenn ihr mehr wollt als seichte Geschichten mit einem langweiligen Standart Happy End. Hier bekommt man Spannung, Erotik, Leidenschaft und auch etwas Action gemischt mit einer Spur von trockenem Humor und schlagfertigen Antworten.

Ich weiss, ich hab vielleicht nicht ganz so viel geschrieben wie sonst, aber das liegt nur daran, dass ich euch nichts vorweg nehmen will sondern euch dazu motivieren möchte den 2.Teil zu lesen...solltet ihr euch nach dem ersten Teil gefragt haben ob sich der zweite lohnt. Auch wenn das eine echt seltsame Frage ist, denn natürlich lautet die Antwort darauf JA.

Absolute Leseempfehlung.

 

Rezension zu Teil 1:

Bad Prince - royales Spiel

 

 

 

eure Jacqy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0