Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Das Originale Drehbuch

 

In »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« wurde der mächtige schwarze Magier Gellert Grindelwald mit Unterstützung des Magizoologen Newt Scamander gefasst. Doch jetzt gelingt Grindelwald die Flucht und er beginnt Anhänger um sich zu scharen. Sein wahres Ziel – die Herrschaft von reinblütigen Hexen und Zauberern über alle nichtmagischen Wesen – ist nur den wenigsten von ihnen bekannt.

 

Um diesen Plan zu durchkreuzen, wird Newt von Grindelwalds größtem Widersacher um Hilfe gebeten: Albus Dumbledore. Als Newt einwilligt, ahnt er noch nicht, welche Gefahren vor ihm liegen, denn die Kluft, die sich durch die magische Welt – selbst durch Familien und Freunde – zieht, wird immer tiefer.

Das zweite Originaldrehbuch von J.K. Rowling, wunderschön gestaltet von MinaLima, wirft Licht auf Ereignisse, die die magische Welt geprägt haben, und spielt dabei des Öfteren auf die Harry-Potter-Geschichten an, was sowohl Fans der Bücher als auch der Filme überraschen und begeistern wird.

 

 

 

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Hierbei möchte ich mich dafür noch einmal herzlich bedanken, dass ich dieses Buch lesen und rezensieren durfte.

 

 

 

 

Natürlich habe ich, wie jeder andere auch, im Kino gesessen und mir den Film zu diesem wunderschönen Drehbuch angeschaut. Und was soll ich sagen ich bin begeistert, nicht nur vom Film sondern auch natürlich vom Buch. Keine Frage.

Man braucht es sich nur anzuschauen, und schon ist man fasziniert von den tollen Illustrationen und der Aufmachung, die sich in dem Buch versteckt. 

Mir hat Teil 1 schon unglaublich gefallen, und als absoluter Harry Potter Fan, war der zweite Teil einfach nur Pflicht. 

 

Wirklich, die Aufmachung in diesem Buch ist einfach nur zauberhaft und passt perfekt zur Geschichte. Man merkt, dass es ein wenig in die düstere Richtung geht und das macht alles noch spannender. 

Also bevor ich nun zur Handlung komme kann ich wirklich sagen, dass die Aufmachung wieder einmal ein Traum ist und es einfach nur unglaublich viel Spaß macht darin herumzublättern und zu lesen.

 

Die Handlung an sich ist ein wenig anders. Im ersten Teil hat man noch dieses putzige und süße und ist ganz fasziniert von den ganzen Tierwesen. Was man durchaus auch im zweiten ist - ich sage nur Baby Niffler. Aber es geht um so viel mehr als nur um Tierwesen. 


Man merkt, dass sich etwas ganz großes aufbauen wird und das schafft eine tolle und auch etwas düstere Atmosphäre nicht nur beim schauen sondern auch beim lesen. Die Vergangenheit zu Dumbledore und Grindelwald wird langsam aber sicher etwas ans Licht geholt und auch was es mit Credence auf sich hat. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, aber ich kann euch sagen, das habt ihr nicht erwartet - vor allem wenn man bedenkt, wie es später einmal in den HP-Teilen so ist. 

 

Aber auch andere Sachen passieren, die einen sind schockierend und andere sind einfach nur süss. Es ist so spannend und aufregend die einzelnen Vergangenheiten zu den Charaktere zu sehen, die wir teilweise alle aus den HP-Teilen kennen. Wie Beispielsweise Professor McGonagall oder halt eben auch Dumbledore. 

Natürlich bleiben Newt und die anderen nicht zu kurz. Ich persönlich liebe Newt ja. Er hat einfach so ein liebevolles Wesen und ich weiss auch nicht, ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen, genau wie Jacob.

 

 

Viele haben sich über den zweiten Teil beschwert, manche fanden ihn langweilig. Ich persönlich finde das nicht. Ich finde es kommt viel mehr Zauberei vor als im ersten. Zwar kommen nicht mehr ganz so viele Tierwesen drinne vor, aber man muss sich auch mit der Geschichte weiter bewegen und sie dennoch ein fester Bestandteil dieser Reihe und meiner Meinung nach kommen sie keinesfalls zu kurz. 

Der zweite Teil ist eben ein wenig "politischer" es werden Themen wie "Rassismus in der Zaubererwelt" angesprochen und das man als Muggel eben keinen Zauberer heiraten darf, sodass kein Halbblut und alles entsteht. Ich finde es interessant, dass das angesprochen wird da es ja durch aus ab Teil 5 in HP auch schon der Fall ist. 

 

Auch wird eben Grindelwald in den Vordergrund gestellt und wie er versucht seine Anhänger zu finden, was dem ganzen eben ein wenig Politik verlegt. Aber dennoch fand ich das Drehbuch und den Film einfach nur Top und nach diesem Ende kann ich es kaum erwarten, bis endlich der dritte Teil erscheint.

 

 

 

 

Meiner Meinung nach ist es einfach nur eine gelungene Fortsetzung, die man unbedingt gesehen haben muss. Und zu dem Drehbuch kann ich einfach nur sagen:

Es lohnt sich unglaublich sich das anzuschaffen. Allein wegen der Geschichte, aber auch wegen den wunderschönen Illustrationen und der Aufmachung ist es alle Mal sein Geld wert.

Ein MUSS für alle Harry Potter Fans.

 

 

Hier noch meine Rezension von der Illustrierten Schmuckausgabe von:

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

 

 

 

eure Jacqy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0