No Limits - Berauschende Sehnsucht

Als Dante Warden in einer Bar in eine Schlägerei gerät, sieht der MMA-Kämpfer Rot: Was zur Folge hat, dass er vor dem Staatsanwalt landet. Wenn Dante nicht ins Gefängnis will, muss er sich einer Therapie unterziehen – ausgerechnet wenige Wochen bevor die entscheidende nächste Saison losgeht, in der Dante seinen Titel verteidigen will! Doch nicht nur Dante kann sich Schöneres als die Therapie bei Penelope DeWinter vorstellen. Die regelmäßigen Sitzungen sind auch für die hübsche Psychologin keine leichte Aufgabe. Penelope hat in ihrer letzten Beziehung Schreckliches erlebt und seitdem panische Angst vor dominanten Männern. Doch ob sie will oder nicht: Dantes Präsenz fasziniert sie auf eine ungekannte Weise, und der charmante Kämpfer schafft es, sich mit jeder Sitzung tiefer in ihr Herz zu schleichen...

 

 

 

 

 

Ich möchte gleich mal am Anfang sagen, normaler Weise lese ich keine Ebooks. Das wisst ihr so gut wie ich. Den Grund habe ich auch erst letztens auf meinem Instagram-Account erklärt und nunja trotzdem bin ich jetzt hier. Dieses Buch gibt es leider auch nur als Ebook aber ich MUSSTE es einfach lesen.

Und genauso wie ich es einfach lesen musste und muss ich auch jetzt diese Rezension hier schreiben. 

Denn soweit ich es bis jetzt  gesehen habe, kennen diese Buch noch nicht viele und das will ich ändern, denn ich finde einfach das es, auch wenn es nur ein Ebook ist, viel mehr Aufmerksamkeit verdient hat.

 

 

Die Handlung ist einfach nur großartig.

Ich bin absolut begeistert. 

Dieses Buch hat mir noch besser gefallen als die Cosa Nostra-Reihe und das will schon was heißen. Ich weiss nicht wie ich es genau erklären soll, aber ich finde die Beziehung zwischen Dante und Penelope war einfach so schön und leidenschaftlich zu gleich. 

Er ist unglaublich dominant und sie hat eine schreckliche Erfahrung hinter sich, die sie vor jedem zu verstecken versucht, aber dann bei Dante fängt sie an wieder zu vertrauen und lässt langsam aber sicher ihre Rüstung fallen.

 

Allein wie die beiden sich kennenlernen ist einfach nur mal etwas ganz neues und aufregendes. Man merkt sofort dieses knistern zwischen den beiden und was danach kommt und wie sich die Handlung entwickelt ist so anders und noch viel toller als man am Anfang gedacht hat. 

Die Verbindung die sich zwischen den beiden aufbaut ist einfach voller Leidenschaft und es ist so viel mehr als nur Sex. Klar ist das Buch auch sehr erotisch, aber nicht auf die vulgäre Art (auch wenn natürlich ein paar Wörter fallen) aber es ist auch wirklich romantisch, ohne dumme Klischees oder Kitsch. Die beiden muss man einfach in sein Herz schließen.

 

 

Aber natürlich muss in dieser Geschichte auch ein bisschen Spannung her, und dafür sorgt die Autorin. Es gibt kein übliches mega krasses Drama, dass sich immer in der Mitte des Buches erschliesst, dafür holt die Vergangenheit von Penelope wieder ein und das macht es wirklich interessant und gibt dem Buch ein hauch von Dark Romance.

 

 

 

Ich glaube zu den Charakteren muss ich nicht mehr viel sagen, außer das ich die beiden Liebe. Dante ist ein Ex-Soldat und eher dominant und naja sehr muskulös und einfach nur wundervoll. Ich glaube so wie er Penelope behandelt, so will jedes Mädchen gerne behandelt werden. Er hat dieses typischen Beschützerinsinkt und ist etwas Besitzergreifend, aber dennoch ist es nicht Klischeehaft sondern einfach nur toll. Und Penelope ist nicht nur stark sondern gleichzeitig auch etwas verletzlich und versucht alles um ihre Vergangenheit zu verdrängen. Sie passen einfach so gut zusammen und sie waren mir von Anfang an Sympathisch.

 

 

 

 

Alles in allem fand ich das Buch  einfach nur toll. Der Schreibstil war wie immer super locker und spannend geschrieben. Ich konnte das es gar nicht mehr aus der Hand legen und war ein klein wenig süchtig nach dem Buch. Die Geschichte sollte definitiv viel mehr Aufmerksamkeit bekommen und ich kann sie euch einfach nur ans Herz legen.

 

 

Hier noch die Rezension zu dem 1.Teil der Cosa-Nostra-Reihe:

Cold Princess

 

 

 

 

eure Jacqy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0