Im Bann des Mondes - the darkest London

In den Schatten lauert der Tod

 

Nach dem Ableben ihres herrschsüchtigen Ehemanns ist die junge Witwe Daisy Ellis Craigmore entschlossen, endlich das Leben zu genießen. Doch dann wird sie von einem Werwolf angegriffen und kommt nur knapp mit dem Leben davon. Der attraktive Ian Raulf, der selbst ein Lykaner ist, bietet Daisy seinen Schutz an, den sie zunächst nur widerwillig annimmt. Zu verwirrend sind die Gefühle, die er in ihr auslöst. Doch bald wird klar, dass sie nur gemeinsam eine Chance haben, die Bestie zur Strecke zu bringen.

 

 

 

 

 

Dieses Buch war einfach nur der absolute WAHNSINN. Mir hat der erste Teil der Reihe schon unglaublich gut gefallen aber der hier war mindestens genauso gut. Wenn nicht sogar noch BESSER.

Ich werde ganz unten die Rezension zu Teil 1 verlinken, kann aber dazu sagen dass man diese Bücher relativ unabhängig von einander lesen kann, da es sich in jedem Buch um eine andere Schwester handelt.

 

 

 

 

Die Handlung von dem Buch ist einfach unglaublich toll. Man wird noch tiefer in die mystische Welt von London entführt, als es schon im ersten Teil der Fall war. man erfährt neue Geheimnisse und bekommt Einblicke in Daisy's Leben. Zwei Welten treffen unweigerlich aufeinander und man merkt die ganze Zeit, dass Ian und Daisy mehr wollen als nur das was sie vorgeben. Vor allem bei Daisy ist klar, dass sie ganz klar böse und unanständige Gedanken hegt. 

 

 

 

Die ganze Zeit liegt dieses Kribbeln in der Luft und man kann es kaum erwarten bis endlich die lang ersehnte Explosion beginnt und sie sich einander hingeben. Ian lässt aber auch keinen Versuch aus, um sie zu überzeugen, dass sie sich einfach hingeben soll. Aber Daisy ist störrisch und stur und das macht die ganze Geschichte zwischen den beiden einfach so unendlich aufregend und erregend. Man wird sogar selbst bei manchen Stellen ein wenig rot. Aber das ist definitiv ein super Pluspunkt unkt für das Buch.

 

 

 

Auch der Fantasy Aspekt wird nicht minderwertig behandelt. Man taucht immer tiefer in die Geheimnisse von London ein und wird ein Teil des mystischen. Es wird alles so toll dargestellt, dass man annehmen könnte, dass es wirklich so sein könnte. Sie Leben unter uns und doch kann sie niemand sehen. Die Autorin hat wirklich ein Händchen dafür, das mystische weiter auszuführen und es mit so einer Spannung zu schreiben, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen. Wirklich diese Reihe macht einfach süchtig. Und mit jedem weiteren Teil, wird die Sucht stärker.

 

 

 

 

Es spielt zwar im Jahre 1800 (genau wie Teil 1) aber es ist alles andere als geschwollen oder langatmig geschrieben. Man liest es so schnell durch, was auch am Suchtpotenzial liegt aber auch dadurch, dass der Schreibstil einfach ein Traum ist. Die Dialoge in dieser Zeit sind einfach nur etwas höflicher und Edler gehalten. Aber diese Zeit führt nur dazu, dass man noch mehr die reale Welt um sich herum vergisst und komplett in die Geschichte eintaucht.

 

 

Auch die Charaktere sind einfach nur ein Traum. Daisy ist wie schon gesagt, sehr stur und eigensinnig aber das macht sie wirklich sympathisch und ich mochte sie genauso sehr wie Miranda aus dem ersten Teil. Und nur als kleiner Tipp - Ian ist nicht der einzige der ein Geheimnis hat. Daisy steckt mehr drinnen als sie anfangs dachte und das gibt dem Buch einfach eine Tolle Wendung. 

Auch Ian ist einfach nur so, wie man sich einen Mann vorstellt. Er ist dominant und relativ von sich überzeugt aber hat auch ein ehrliches Herz und würde für Daisy alles tun. Bei Ian schmilzt man einfach dahin. Der perfekte Gentleman und Bad Boy in einem.

Sie harmonieren einfach perfekt zusammen und ergänzen sich einfach wunderbar.

 

 

 

 

Alles in allem ist dieses Buch ein MUSS für Romantasy Fans!! Ich finde eh, dass diese Reihe einfach mal mega unterschätzt wird und bestehe darauf, dass sie jeder lesen sollte. Wer sie nicht liest verpasst einfach etwas. Ich wünschte man würde mehr Werbung für diese Bücher machen, da sie einfach eine Tolle Reihe sind und auch zu meinen Jahreshighlights zählen werden.

Absolut empfehlenswert.

 

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag...

 

 

 

Rezension zu Teil 1

- Kuss des Feuers - the darkest London

Kommentar schreiben

Kommentare: 0