crazy sexy Love

Als Vaughan nach langer Zeit zurück in seine Heimatstadt kehrt, ist er auf alles vorbereitet - nur nicht auf eine tropfnasse und verzweifelte Braut in seiner Badewanne. Die wunderschöne Fremde heißt Lydia und hat gerade erfahren, dass ihr Verlobter sie betrogen hat. Mehrmals. Mit einem Mann! Eigentlich hat Vaughan einen Berg eigener Probleme. Aber da der Ex-Rockstar und frisch gebackene Barkeeper es nicht übers Herz bringt, Lydia einfach ihrem Schicksal zu überlassen, nimmt er sie vorübergehend bei sich auf - nicht ahnend, dass sie mit ihrer toughen und zugleich verletzlichen Art seine Welt auf den Kopf stellen wird ...

 

 

 

 

 

Das hier ist der erste Band der Dive-Bar Reihe und ist um Längen Besser als Band 2. Ich kann dazu sagen, das man die bände unabhängig von einander lesen kann, man Spoilern sich nicht wirklich. Aber wenn es einem ein besseres Gefühl gibt kann man natürlich auch der Reihe nach lesen... ist jedem selbst überlassen.

Ich verlinke für alle ganz unten meine Rezension zudem zweiten Band "Dirty, sexy Love". 

 

 

 

Das Buch war einfach nur super süß und unglaublich witzig. Ich habe mich von der ersten Seite an in die Geschichte verliebt und die hatte es definitiv in sich. Man bekam so viele Gelegenheiten zu lachen und auch rot zu werden. 

Allein die Tatsache wie die beiden sich kennenlernen ist einfach zu gut. Sowas hab ich noch nie davor in dem Genre zu lesen bekommen und das war wirklich mal erfrischend.

 

 

Die Situationen überschlagen sich und es passiert soviel und dennoch ist es nicht zu hektisch oder zu schnell. Und auch die intimeren Stellen sind um Welten besser und Leidenschaftlicher vorhanden als im folge Band. Es hat einfach Spaß gemacht es zu lesen.

Man wird auch einfach am Anfang in die Geschichte hineingeworfen und das macht es umso spannender, weil man sich sofort mit der Protagonistin irgendwie verbunden fühlt. Man kann sich einfach in die Gesichte der beiden verlieren und das ist das wichtigste für ein gutes Buch.

 

 

 

Und Vaughn ist der Traumtyp schlecht hin. Er ist ein bisschen ein Hipster aber dennoch durch und durch ein Bad Boy, ganz wie man sich ihn wünscht. Ein ehemaliger Rockstar und trotzdem bodenständig. Aber trotzdem hat er einen gewissen Ruf, wer möchte nicht ein mal böse sein? 

Die beiden passen einfach perfekt zusammen und ich liebe sie als Paar. Sie sind anders und neu und einfach etwas Besonderes.

Man spürt einfach dieses Knistern und die Leidenschaft die, die beiden für einander offentsichtlich empfinden, und das gefällt mir. So fiebert man die ganze Zeit mit, dass nun endlich etwas passiert.

 

 

 

Alles in allem kann ich den Teil der Reihe wirklich nur empfehlen. Er ist witzig und Leidenschaftlich aber hat auch mal ernstere Seiten. Dennoch ist er auch perfekt für zwischen durch, wenn man mal ein leichtes Buch sucht, bei dem man nicht so viel nachdenken muss.

klare Leseempfehlung.

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag.

 

 

Rezension zu Teil 2

*Dirty sexy Love

Kommentar schreiben

Kommentare: 0