Dirty English - verboten heiß

Eine Nacht.

Zwei gebrochene Herzen.

Ein alles verzehrendes Verlangen.

 

Elizabeth stockt der Atem. In nichts als Shorts und Boxhandschuhen lehnt Declan in seiner Tür; Schweißperlen glitzern auf seinen tätowierten Muskeln. Ungekannte Lust rast durch ihre Adern. Der neue Nachbar ist heiß. Verdammt heiß. Aber seit dem Alptraum vor zwei Jahren hat sich Elizabeth strenge Dating-Regeln auferlegt, nach denen Declan für sie strikt tabu ist. Doch der raue Sex-Appeal des Briten schreit danach, alle Regeln über Bord zu werfen …

 

 

 

Dieses Buch gehört definitiv zu einer meiner besten New Adult Bücher die ich je gelesen habe. Ich liebe es wirklich. Am Anfang dachte ich die ganze Zeit, dass es eine Geschichte zwischen einem Boxer und ner Karriere Frau ist aber ich hab mich geirrt. Es ist eine Campus-Geschichte. Und ich LIEBE Campus Geschichten. Die haben immer so einen Besonderen Charme.

 

 

 

Die Handlung ist nicht oberflächig, so wie das Cover vielleicht den Anschein erweckt. Es hat trotz allem eine tiefgründige Hintergrund Geschichte, die aber nicht zu sehr in den Vordergrund kommt wie zum Beispiel bei "Berühre mich. Nicht" sondern auf eine tolle und Gefühlvolle Art. Es wirkt einfach echt. Und Declan versucht wirklich alles um durch die Mauer von Elizabeth zu kommen. Er ist nicht nur einfach so ein Bad Boy sondern ein richtiger toller Typ mit so viel Herz, dass man nicht anders kann als ihn zu lieben. 

 

 

Klar spielt Sex eine Rolle, aber dennoch geht es viel tiefer als das. Sie gehen nicht gleich auf einander los oder so... es baut sich auf und was alles dort zwischen drinnen passiert ist einfach so unendlich toll. Man bekommt alles was passiert mit so viel Gefühl mit, das es einfach authentisch wirkt. 

 

Auch die Beziehung zwischen den beiden ist einfach nur unbeschreiblich. Es ist als hätten sie sich endlich gefunden um sich gegenseitig zu heilen. Es ist einfach nur traumhaft und ganz ehrlich?

Ich will auch einen Declan.

 

 

 

Die Vergangenheit von Elizabeth ist zwar irgendwie schon mal dagesessen, aber sie ist so ganz neu verkörpert worden. Sie zerbricht nicht so daran wie andere Protagonisten es tun und das finde ich gut. Sie hatte zwar ihre Probleme nach dieser Sache und auch schlimme Sachen, die sie deswegen gemacht hat aber sie lässt sich nicht unterkriegen. Sie sagt, es sei ihr Körper und ihr Herz und sie bestimmt wer was damit machen darf und was nicht. Und ich finde es so unendlich stark von ihr, dass sie an diesem Punkt ist und sich nicht verkriecht oder so. Klar baut sie eine Mauer um sich zu schützen aber dennoch lebt sie nicht wie eine Nonne. Sie bestimmt einfach. Und genau deswegen fand ich sie wirklich sympathisch und mochte sie auf anhieb.

 

 

 

Wie ihr seht bin ich wirklich absolut begeistert von dem Buch. Es ist so anders und so Gefühlvoll auf einer Ebene, die ich nicht erklären kann. Man hat so viel Witz und Charme und Authentizität. Es ist nicht so tiefgründig wie ein Colleen Hoover Buch und dennoch berührt es einen, so dass man sich am Ende auch mal eine Träne verkneifen muss. Auch die Vergangenheit ist super umgesetzt und nicht 0815 wie in fast jedem anderen Buch mit dieser Geschichte.

 

Ich kann euch das Buch nur empfehlen, wer auf New Adult und heiße Typen steht mit großen Herz ist hier genau richtig. Ich freu mich schon auf Band 2.

Absolute Leseempfehlung.

 

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0