das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

"So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie"

 

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.

 

 

Das ist der zweite Teil der Reihe. Ich habe unten die Rezension zum ersten Teil verlinkt, falls ihr euch dafür interessiert.

 

 

 

 

Diese Reihe ist einfach nur toll. Und der zweite Teil ist sogar noch besser als der erste, was so gut wie nie der Fall ist bei Reihen u d dennoch konnte mich Sarah J. Maas mal wieder vollends überzeugen..

 

Sie hat es geschafft, dass man dieses Buch (auch wenn es furchtbar dick ist) nicht mehr aus der Hand legen will. Sie entführt uns in eine ganz neue und noch nie zuvor erzählte Geschichte die einen in eine ganz eigene Welt entführt und nicht mehr los lässt.

 

 

Feyre entwickelt sich einfach so toll im Laufe der Geschichte und auch die Handlung ist einfach Erstklassik. Es hat alles was man braucht, Romantik, Fantasy und tolle Kampfszenen, die einfach so unglaublich authentisch und gut erzählt sind, dass man sich alles ins Detail vorstellen kann. 

 

Auch die Welt ist wieder einmal einzigartig beschrieben. Man möchte am liebsten auch dort leben. Es ist alles auf eine düstere aber bezaubernde Art erzählt, dass man sich einfach fallen lassen kann.

 

 

Ich glaube bei dem Buch kann man nichts außer schwärmen. Rhys und Feyre sind einfach traumhaft und auch die anderen Charaktere schleichen sich in das Herz. Man baut einfach zu jedem Charakter eine Beziehung auf, dass nicht umbedingt bei jedem Buch so ist. Und das ist schon etwas Besonderes, wie ich finde oder nicht?

Man kann sich einfach mit manchen identifizieren und fühlt sich auch einfach teilweise zu Hause sobald man das buch aufschlägt. Die Seiten fliegen nur an einem so vorbei. 

 

 

Auch wenn ich sagen muss, dass der Schreibstil der Autorin sehr anspruchsvoll ist. Man muss wirklich alles genau lesen und braucht zwar etwas länger aber dennoch kann man sich komplett fallen lassen und dann fliegen die Seiten nur so. Dennoch ist es definitiv anstrengender zu lesen, als ein New Adult Buch da es meiner Meinung nach schon etwas in Richtung High Fantasy geht. Zwar leichte High Fantasy aber ich glaube die Richtung ist gut. Aber ich finde, dass die Autorin einen bemerkenswerten Schreibstil hat. Mit so viel Liebe zum Detail und Begeisterung.

 

 

 

Alles in allem kann ich die Reihe wirklich nur empfehlen. Es ist einfach eine tolle Reihe und auch Inspiriert von "die schöne und das Biest" was man vor allem im ersten Teil ziemlich merkt. Für mich hat es auf jeden Fall Potenzial eine meiner Lieblingsreihen zu werden, da ich sowieso ein Fan von der Autorin bin und diese Geschichte einfach nur der Wahnsinn ist. Absolutes MUSS für jeden von euch. Ihr müsst sie einfach lesen... definitive Pflichtlektüre.

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag...

 

 

Rezension zu Teil 1 -> Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0