Neighbor Dearest

Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich ... Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen. 

 

 

 

Vor weg möchte ich erwähnen, dass ich diese such als Rezensionsexemplar vom Goldmann-Verlag (Bloggerportal) zugesendet bekommen habe. Vielen Dank nochmal das ich dieses Buch lesen und rezensieren durfte. 

Außerdem habe ich unten die Rezension zum ersten Teil der Reihe verlinkt (Stepbrother dearest). Ich muss aber dazu sagen, dass dies hier kein Fortsetzungsband ist sondern eine abgeschlossene Geschichte, aber vielleicht interessiert euch der erste Teil dennoch. Viel Spaß :)

 

 

 

 

 

 

Also ich bin wirklich positiv überrascht von diesem Buch. Ich meine, mir hat der erste Teil schon wirklich unglaublich toll gefallen aber dort mochte ich Chelsea überhaupt nicht. Und deswegen hatte ich etwas Angst, dass mir das Buch nicht gefällt. Aber ich muss nun doch sagen, dass ich es wirklich süß fand und jetzt auch so einen Nachbar haben möchte.

Bitte.

Danke.

 

 

 

Die Handlung gefällt mir wirklich gut. Es ist zwar etwas Klischee-haft aber wirklich süß. Man kommt auch super in die Geschichte rein und die Autorin bringt auch etwas Gefühl und emotionale Bindung mit rein, dass man manchmal doch den Tränen nah ist, weil man einfach mitfühlen kann und sich voll in die Geschichte fallen lassen kann. Sie entwickelt sich einfach so toll und man verliebt sich automatisch in beide Protagonisten. Man kann einfach nicht anders. 

 

Auch diese ganzen Situationen die sich ergeben bringen einen einfach zum Schmunzeln und dann auch ab und zu mal zum rot werden. Es ist einfach alles perfekt aufgebaut für ein New Adult Buch und eignet sich super für zwischen durch. Man kommt aus dem kichern gar nicht mehr raus und man möchte es am liebsten nie wieder aus der Hand legen.

 

 

 

 

Bis zu diesem Einen Moment wo alles ziemlich schnell geht und man sich total wundert warum plötzlich alles auf einmal passiert. Ich hab gar nicht verstanden warum das Buch plötzlich so schnell wurde. Auch wenn es vielleicht etwas mit der Hintergrundgeschichte zu tun hat, finde ich persönlich hätte man auch etwas weglassen können und es vielleicht in den Epilog packen können und es vielleicht zum Schluss hin etwas langsamer angehen lassen können. Aber das ist wieder so ein Eigene Meinung Ding.

 

 

 

Ansonsten fand ich die beiden toll und irgendwann, auch wenn man sie davor nicht leiden konnte, wünschte man sich für Chelsea, dass sie glücklich wird und alles gut wird. Allein was sie dort alles erleben muss und wie schwer ihr Leben war finde ich, ist sie wirklich eine starke Persönlichkeit, die man sofort ins Herz schließt.

 

 

Alles in allem finde ich dieses Buch toll, manche Sachen am Schluss hätten jetzt nicht sein müssen und hätten ein klein wenig langsamer ablaufen können aber ansonsten ist es wirklich ein tolles Buch mit zwei tollen Charaktere. Aber dennoch kommt es nicht an den ersten Teil dran, denn der war einfach unglaublich. 

Dennoch, absolute Leseempfehlung..

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag....

 

 

Rezension zum ersten Teil -> Stepbrother dearest

Kommentar schreiben

Kommentare: 0