das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen

Sie hat ein Leben genommen.

Jetzt muss sie mit

ihrem Herz dafür bezahlen. 

 

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

 

 

 

 

Ich weiß der Klappentext sagt euch jetzt vielleicht nicht viel, aber dieses Buch MUSS von jedem einzelnen gelesen werden. Sarah J. Maas hat mal wieder etwas unglaubliches geschaffen und das sollte man definitiv nicht verpassen. Man muss es einfach selber erleben und lesen, um zu verstehen warum dieses Buch einfach so toll ist.

 

 

Die Autorin hat eine Welt erschaffen, die einfach nur zum Träumen ist. Man kann sich darin komplett fallen lassen und erlebt Dinge, die man nicht für möglich gehalten hat. Feyre ist eine so wundervolle Protagonistin, die uns buchstäblich in eine ander Welt führt und man von dort nie wieder gehen möchte.

 

 

 

Es passieren einfach unglaubliche Dinge und man denkt man hat so etwas schonmal gelesen aber irgendwie auch nicht. Es hat definitiv etwas von einer Neuerzählung von "die Schöne und das Biest". Ich glaube das macht es noch ein Stück besser es ist dennoch etwas komplett neues und anderes. Ich finde es faszinierend, wie die Autorin es schafft etwas komplett neues zu erschaffen, in einer Zeit, in der es eigentlich schon alles gibt. 

 

Sie hat die Feen-Wesen ganz neu erfunden und auch die Geschichte mit den Höfen. Es ist nicht so blumig wie es beispielsweise in "Plötzlich Fee" beschrieben wird, sondern eher düsterer. Selbst der Frühlingshof ist nicht so toll wie man denkt. Es tun sich Abgründe und Geheimnisse auf die einen umhauen und man wird immer mehr in die brutale Welt der Fey eingeführt. Als ob jemand einem nach einer Weile die rosarote Brille abnimmt und man erkennt was wirklich los ist.

 

 

 

Die Gefühle von Freyre sind auch nicht ohne. Es ist eine reine Achterbahnfahrt mit Tomlin und Freyre und man denkt man hat gerade eine Welle ü verstanden taucht Rhys auf und bringt alles durcheinander. Man kommt aus dem fiebern gar nicht mehr raus. Es passieren so viele Dinge in einem einzigen Buch, dass man gar nicht anders kann als das Buch ununterbrochen zu lesen.

 

Feyre ist einfach so eine tolle und einzigartige Persönlichkeit, man möchte so sein wie sie und sie am liebsten auch mal in den Arm nehmen. Sie ist so stark und was sie nur aus Liebe macht ist einfach unglaublich. Sie lässt sich nicht unterkriegen und auch sonst hat sie Mut das zu tun und zu sagen, was sie möchte und nicht weil es von ihr verlangt wird.

 

 

 

 

Das Buch gehört definitiv zu meinem Jahreshighlights 2018 und kann ich wirklich nur JEDEM empfehlen. Es hat alles was man sich wünscht. Tiefgründige Gedanken, eine Heldin, eine Dreiecksbeziehung, Action und jede Menge Liebe und Magie. Ich glaube wäre ich nicht schon längst ein Fan von der Autorin, dann würde ich es definitiv jetzt werden.

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag....