Kuss des Feuers - the darkest London

Ein düsterer Fluch liegt über ihrer Liebe

 

London, 1881: Seit ihrer Geburt besitzt Miranda Ellis die außergewöhnliche Gabe, das Feuer zu beherrschen. Da ihre Familie ihr gesamtes Vermögen verloren hat und vor dem Ruin steht, sieht Miranda sich gezwungen, den geheimnisvollen Lord Benjamin Archer zu heiraten, der sein Gesicht stets hinter einer Maske verbirgt. Ein grausamer Fluch liegt auf ihm, der ihn nach und nach seiner Menschlichkeit beraubt. Doch hinter seiner Fassade erkennt Miranda eine verwandte Seele, die ihr Innerstes berührt, und sie setzt alles daran, Archer vor dem Sturz in die Dunkelheit zu bewahren.

 

 

 

 

 

Dieses Buch macht einfach nur süchtig!!! Ich habe es so lange auf meinem SuB liegen gehabt, dann habe ich gemerkt, dass es die gleiche Autorin wie von der Game on - Reihe ist und dann MUSSTE ich es einfach lesen, weil ihr Schreibstil einfach göttlich ist und siehe da, ich wurde süchtig nach diesem Buch und konnte es nicht mehr aus der Hand legen!!!!! Wirklich nur zum essen und so hab ich kurz aufgehört. Ich habe dieses Buch einfach verschlungen.

 

 

 

 

 

Die Handlung ist auch wirklich mal etwas anderes. Es ist zwar Romantik-Fantasy aber es ist düsterer und das kam auch wirklich gut rüber. Man hatte einfach eine tolle Atmosphäre beim Lesen. Es hatte auch nicht zu viele Fantasy Aspekte immer so, dass es genau richtig war und man wurde im Laufe der Geschichte damit konfrontiert. Man hat immer gerätselt was denn nun Archer war und wie alles zusammenhängt. Ich glaube wenn man das Buch liest, dann versteht man auch, was der Buchtitel auf sich hat. Das wurde einfach wirklich super gelöst.

 

Auch der Punkt, dass es im 19 Jahrhundert gespielt hat, hat mir ziemlich gut gefallen. Es hat das ganze Buch irgendwie noch aufregender gemacht und zu etwas Besonderem. Dennoch kann ich euch beruhigen, denn es wird nicht geschwollen oder so geredet, wie es in den normalen historischen Romanen der Fall immer ist. Es ist irgendwie trotzdem Modern gehalten mit keinen altmodischen Begriffen. Es hat auch stark etwas von New Adult nur eben in einer früheren Zeit.

 

 

 

 

 

Es gab einfach so viele Tolle Szenen in dem Buch, die einen zum dahin schmelzen gebracht haben und auch lustige Szenen. Die Autorin schreibt einfach mit so viel Gefühl und Humor und bleibt doch ganz locker es ist nichts gezwungen oder so. Es waren auch ziemlich viele Kicher-Momente in dem Buch und Szenen Wo man vielleicht doch etwas rot wird. Aber all die Sachen haben das Buch perfekt gemacht.

 

 

 

Die Protagonisten sind toll. Ich mochte Miranda von Anfang an und war sofort von ihr angetan. Sie ist einfach ein toller Charakter der Sinn für Humor hat und doch alles für ihre Liebe tun würde um sie zu retten. Auch Archer fand ich klasse. Er war dieser typische unnahbare der sich trotzdem nach Miranda sehnte und man wartet automatisch auf die Explosion. Und Leute? Die hatte es in sich.

Die zwei Harmonieren einfach perfekt zusammen. Sie ist das Licht und er die Dunkelheit und zusammen sind sie einfach eine Riesen Explosion an Gefühlen und Verlangen. Man kommt nicht mehr raus aus dem Schwärmen bei diesem Traum-Paar. 

 

 

 

 

 

Alles in allem ist es eine ganz klare Leseempfehlung von mir. Wer auf Romantik und Fantasy steht mit einer tollen Atmosphäre und allgemein auf einen Schreibstil der süchtig macht, der ist bei diesem Buch genau richtig. Allgemein alle Bücher von dieser Autorin sind einfach gut!! Ich kann sie wirklich nur empfehlen und ich werde ganz bald die anderen beiden Teile der "the dankest London-Reihe" lesen und genauso suchten...

 

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0