the Club - Desire

Sie kann nicht ohne ihn -

aber kann er ohne sie?

 

 

Während Josh und Kat gemeinsam mit ihren Freunden dem Club das Handwerk legen, wird die Anziehungskraft zwischen ihnen zur Zerreißprobe. Auch wenn der Playboy nicht genug von Kat bekommen kann und er mehr in ihr sieht als ein Partygirl, hemmt ihn seine Bindungsangst. Dass sein Bruder Jonas heiratet, setzt Josh zusätzlich unter Druck. Doch Kat wünscht sich nichts sehnlicher als eine feste Beziehung. Aber noch sind nicht alle Geheimnisse offengelegt. Wird das junge Glück sich daran die Finger verbrennen? Die heißeste Versuchung geht in die nächste Runde...

 

 

 

Zuerst möchte ich kurz anmerken, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Piper-Verlag zugeschickt bekommen habe. Vielen Dank dafür. och einmal. Ich freue mich sehr, dass ich diese Chance bekommen habe, dieses Buch lesen und rezensieren zu dürfen und wünsche nun viel Spaß mit meiner Rezension. Es ist der zweite Teil von Kat und Josh der erste wird unten verlinkt.

 

 

 

Ich muss ehrlich sagen, ich hatte wirklich angst, dass nach so einem witzigen und tollen flufüigen Buch mit wirklich super Dialogen eine Enttäuschung kommen könnte, und ich hatte angst, dass einfach die Luft raus sein könnte.

Leider muss ich sagen, dass es teilweise gestimmt hat. Nicht von Anfang an aber nach und nach war einfach die Luft von Kat&Josh draußen.

Das hat mich teilweise traurig  gemacht und andererseits war ich unglaublich gelangweilt. 

 

 

 

Die Handlung war vorhersehbar nach einer Zeit und auch die Dialoge und Kabbeleien zwischen den Beiden waren im Prinzip immer die Selben. Im ersten Teil war alles noch so neu und das Speil von den beiden war lustig und amüsant. Man wollte wissen wie es weiter geht. Klar gibt es auch im zweiten Teil tolle Stellen und am Anfang war es auch noch klasse, da es auch an dem Punkt weiter ging, wo es hörte. Aber irgendwann war es teilweise nur noch ein hin und her und die Luft war eben raus.

 

 

 

Ich muss ehrlich sagen, dass es mich nicht Reizt den dritten Teil auch noch zu lesen, selbst mit dem Cliffhanger am Ende von diesem Teil hier. Es war einfach zuuu vorhersehbar wie es nun enden wird und wie der Verlauf vom dritten Teil sein wird. Deswegen werde ich den Teil wahrscheinlich nicht lesen. Kann auch sein, dass ich mich irre und der letzte Teil dann nochmal alles rausreißt oder so...

 

Für mich war keine wirkliche Spannung vorhanden, ja da war etwas mit Bindungsangst aber es war nicht ausreichend für mich, wenn ihr versteht was ich meine.

 

 

 

Ich Liebe aber die Charaktere von Kat und Josh, sie sind wirklich toll und lebendig getroffen (mehr dazu in der Rezension vom ersten Teil) und auch der Schreibstil ist großartig gemacht. Man ist einfach sofort drinnen und kann sich fallen lassen und man kommt super schnell durch. 

Und wenn man auf ein bisschen mehr Vorhersehbarkeit steht, dann kann man dieses Buch durchaus lesen.

 

 

 

 

Alles in allem ist es okay. Ein guter solider zweiter Band. Den ersten Teil kann ich wirklich empfehlen und auch den hier, wenn ihr etwas luftiges sucht, dass nicht zum nachdenken anregt. Man kann es durchaus für Zwischendurch lesen und auch seinen Spaß haben aber man darf eben nichts absolut Tiefgründiges erwarten.  Aber ansonsten ist es gut um sich abzulenken oder wenn man aus einer Leseflaute raus möchte.

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag.....

 

 

Rezension -> The Club - Kiss

Kommentar schreiben

Kommentare: 0