fall with me

Auch Fallen fühlt sich an

wie Fliegen - zumindest für

einen kurzen Augenblick.

 

Roxy Ark war schon immer unsterblich in Reece Anders verliebt. Als es nach Jahren der Schwärmerei endlich zu einer unvergesslichen Nacht mit dem sonst so anständigen jungen Polizisten kommt, hofft Roxy, dass Reece sie ebenso will wie sie ihn. Will er aber nicht. Mit gebrochenem Herzen versucht Roxy daraufhin, ihm möglichst aus dem Weg zu gehen - bis jemand sie bedroht und Reece der Einzige ist, der ihr noch helfen kann.

 

 

 

 

Das Buch ist einer der vielen Teile aus der "Wait for you - Reihe" von Jennifer L. Armentrout oder auch hier bekannt als J.Lynn. Derzeit habe ich bis jetzt nur "forever with you" gelesen und dieses aus der Reihe wird aber bald nachgeholt. Also falls ihr meine Meinung zu "forever with you" wollt, ganz unten ist die Rezension dazu verlinkt.

 

 

 

 

Ich muss ehrlich sagen, ich fand es eigentlich ziemlich gut aber es war nicht das Beste aus der Reihe. Mir gefiel die Handlung eigentlich an sich schon ziemlich gut. Man hatte eine interessante und spannende Wendung und auch die Hintergrundgeschichte und die Liebesgeschichte war eine gute Idee.

 

 

Dennoch finde ich, dass mich irgendetwas gestört hat. Die Liebesgeschichte an sich fand ich gut aber irgendwie habe ich bei Roxy und Reece nicht wirklich was gespürt. Da waren keine Funken oder so etwas, und für meinen Geschmack waren die Gespräche etwas zu oberflächig. 

Man hätte mehr Gefühl in die Sache reinbringen können und auch Reece etwas besser machen können.

Ich hab einfach nicht das gewisse Etwas gespürt. Wisst ihr was ich meine? Da waren keine Sicher-Momente oder so und das hat mir ehrlich gefehlt.

 

 

An Spannung hat es aber definitiv nicht gefehlt, denn es gab in der Geschichte eine Sache, die alles extremer gemacht hat und es schon leichte Thriller Elemente hatte. Das hat mir wirklich gut gefallen. Und es hat mich auch definitiv erschreckt und ich habe mich auch ein wenig gegruselt.

Auch das es am Ende quasi nahtlos in den nächsten Teil "forever with you" überging fand ich toll. Da man immer wieder die alten Charaktere wieder trifft und für so etwas habe ich eh eine Schwäche ;) Es ist immer wieder toll, wenn alte Charaktere auftauchen und es einfach wie eine große Familie zusammenhängt oder wie findet ihr das?

 

 

 

Die Charaktere an sich fand ich eigentlich echt gut. Roxy hat mir total gefallen, auch wenn sie ein wenig naiv war, war sie dennoch echt wirklich süß. Sie wollte alles im Leben alleine schaffen und das hat mir gefallen. Und auch Reece fand ich okay. Aber er war nicht sonderlich herausragend. er hat in jedem Satz, wenn er mit Roxy sprach, "süße" gesagt. Das war mir ein wenig zu oft. Und naja man hätte einfach die Liebesgeschichte zwischen den beiden gefühlvoller darstellen können... Also es wird jetzt nicht mein Lieblingspaar aus der Reihe.

 

 

 

 

 

Alles in allem fand ich das Buch dennoch gut. Es war nicht der beste Teil der Reihe aber dennoch sollte man ihn gelesen haben. Und durch den Schreibstil kommt man ziemlich gut und schnell durch. Mir hat es trotz allem Spaß gemacht zu lesen und es ist immer noch eine Leseempfehlung, die ich gerne weiter empfehle ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. ich finde Roxy&Reece sollte man einfach nicht verpasst haben von allen Charaktere, die man im Laufe der Reihe findet.

 

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag....

 

 

Rezension -> forever with you

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0