das Herz des Verräters

"Du bist stark, stärker als dein Schmerz.

Stärker als dein Kummer, stärker als sie alle."

 

Lia trägt die Gabe der Vorhersehen in sich.

Doch was kann sie damit ausrichten - gefangen

hinter den Mauern von Venda?

 

Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod - und erst als Kader ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorhersehen besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit - doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen - und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen...

 

 

 

 

Dieses Buch ist der zweite Teil von "die Chroniken der Verbliebenen" und man kann sagen, dass es ziemlich spannend in die zweite Runde geht. Man wird sofort in das Geschehnis mit hinein geworfen und das gefiel mir ziemlich gut. ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich diesen Band sogar noch einen Tick spannender fand als den ersten Teil. Falls ihr die Rezension vom ersten Teil noch nicht gelesen habt und vorhabt das Buch zu lesen, dann schaut ganz unten am Ende vom Beitrag ist die vollständigen Rezension vom ersten Band verlinkt.

 

 

 

 

die Handlung war im ersten Teil schon wirklich gut durchdacht und toll umgesetzt. Man konnte sofort in die Geschichte eintauchen und sich treiben lassen. Die Welt dort im Buch war mal wieder ein absoluter Traum. Sie war so unglaublich toll beschrieben und hat gleich eine tolle Stimmung beim Lesen verbreitet. Man konnte sich einfach super alles vorstellen.

 

Auch wenn sie gefangen waren, war es dennoch nicht eintönig oder langweilig. Es passierten so viele Dinge die dem Geschehnis eine Wendung nach der anderen brachte. Das führte dazu, dass man einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Man WOLLTE das Buch einfach nicht aus der Hand legen und so hatte ich es in zwei Tagen auch schon durch. Man war einfach absolut gefesselt.

 

 

 

 

Auch die Charaktere waren wieder einmal toll beschrieben und dargestellt. Man hatte viele neue Charaktere die man kennenlernen musste, aber das war absolut kein Problem.

Lia gefällt mir ziemlich gut, sie ist stark, mutig und definitiv nicht auf den Mund gefallen. Man konnte sich super in sie und ihre Handlungen hineinversetzten und kein einziges Mal dachte man sich, dass man es hätte anders gemacht.

 

Genauso ging es mir mit Rate, ich finde ihn einfach wirklich sympathisch. Bei Kader bin ich einwenig hin und her gerissen, da ich noch nicht ganz weiß ob ich ihn jetzt hassen oder sympathisch finden soll. Aber dennoch ist es wie im ersten Teil eine tolle Dreiecks- Beziehung, die definitiv nicht bescheuert oder ausgelutscht ist. 

 

 

 

Ich kann wirklich nur sagen, wer den ersten Teil gelesen hat darf den zweiten Teil nicht verpassen. Er war wirklich eine gelungene Fortsetzung und ich freue mich auch schon sehr darauf den dritten Band zu lesen und auch später im Frühjahr dann den vierten und letzten Teil. Man hat einfach eine gewisse Spannung bei den Büchern die schon fast an High Fantasy heran kommen. Klar gibt es hier eine bedeutende Liebesgeschichte, aber sie steht nicht umbedingt im Fokus und das macht das Buch noch ein wenig außergewöhnlicher. Man braucht nicht immer eine leitende Liebesgeschichte, damit das buch toll wird. Und das hat diese Reihe hier mehr als bewiesen.

 

 

 

Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, wenn ihr eine tolle Welt sucht und eine atemberaubende Geschichte die euch nicht mehr loslässt. Ich kann euch die Reihe wirklich nur ans Herz legen. Ich weiß das sage ich oft, aber diesmal ist es wirklich mein ernst. Ich habe lange nicht mehr so eine gute Reihe gelesen, die mich fesselt und doch ab und zu zum schwärmen bringt.

 

 

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag....

 

 

 

Hier kommt hier zum ersten Teil der Reihe:

Der Kuss der Lüge

Kommentar schreiben

Kommentare: 0