Mondprinzessin

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf ihrer Haut ihres Unterarm ein Sternbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war.

 

Dunkle Schatten jagen sie - die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin - kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihrem Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm...

 

 

 

 

 

Dieses Buch ist märchenhaft. Anders kann man das nicht beschreiben. Man könnte leicht sagen, es ist so etwas wie eine Sailor Moon Adaption nur eben ohne das ganze Krieger und alles drum und dran, sondern nur der Teil mit der Prinzessin.  Also aber es hat gewisse Ähnlichkeiten und es kommt auch ein Wortwitz drinne vor, aber es ist anders. Einfach die Idee hat etwas davon mit der ganzen Mondprinzessin und allem drum und dran.

 

 

 

 

Mich hat das Cover sofort überzeugt und als ich dann den Klappentext gelesen hatte, war klar, dass ich das Buch haben musste. Und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Es war einfach wundervoll. 

Die Handlung war so spannend, märchenhaft und magisch, dass man das Gefühl hatte wirklich dort auf dem Mond zu sein. Es war alles so toll und detailliert beschrieben, dass man sich wirklich vorstellen konnte und sogar anfing zu glauben, dass es vielleicht doch mehr gibt als wir denken zu sehen und zu wissen. Es hat mich einfach absolut verzaubert. Allein auch das Jeder so einen sogenannten Schutzgeist in Form eines Tieres hat, fand ich wahnsinnig süß und eine tolle Idee. 

 

 

Auch die Liebesgeschichte zwischen Lynn und Juri, die sich langsam anbahnte hat mich fasziniert. Es war unglaublich süß, wie Juri versuchte seine Gefühle unter Kontrolle zu halten und Lynn nichts anderes wollte, als von ihm gehalten zu werden. Man konnte sich so gut in ihre Situationen hineinversetzen und einfach Träumen. Juri und Lynn sind einfach nur ein tolles Paar.

 

 

Auch die Charakter waren für mich eine gelungene Sache. Man hatte einfach das Gefühl, es würde wirklich passieren und sie waren einfach so echt, dass man sofort eine Bindung aufgebaut hat und sich mitreißen hat lassen. Sie waren lebendig und keinesfalls Oberflächig und die Gedanken und Handlungen von Juri oder Lynn waren wirklich nachvollziehbar.

Und gerade weil man die Chance hatte auch ab und an mal die Sicht aus Juri lesen zu können, konnte man sich noch besser hineinfinden und mitfühlen. 

 

 

 

 

 

Dieses Buch ist definitiv eine absolute Leseempfehlung von mir. Dieses Buch sollte man gelesen habe. Wenn man etwas magisches und märchenhaftes sucht ist man hier genau richtig und auch wenn einen das Ende vollkommen zerstört und man nun sehnsüchtig auf den zweiten Teil wartet muss man es wagen. 

Außerdem ist es perfekt, jetzt für die Jahreszeit um sich einzukuscheln und so ein Buch zu genißen. Man muss nicht groß nachdenken und kann sich ganz einfach in die Welt und auf den Mond entführen lassen.

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag....