Der Kuss der Lüge

Ein Befehl, und das Licht gehorcht.

 

Ein Wink von ihr, und Sonne, Mond und Sterne

fallen auf die Knie und erheben sich wieder.

 

Sie ist Lia, Königstochter von Morrighan.

 

Am Tag, ihrer Hochzeit entflieht sie ihrem goldenem

Käfig und lässt ihr bisheriges Leben hinter sich.

 

Weit entfernt von Morrighan heuert Lia in einer Taverne an. Dort lernt sie eines Abends zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen. Und ahnt nicht, dass sie längst in größter Gefahr schwebt...

 

 

 

 

Zu aller erst, dieses Cover ist unglaublich schön und hat mich auch sofort in seinen Bann gezogen. Es regt einfach sowas von an zum lesen. Man will einfach wissen was denn nun der Inhalt ist und als ich dann den Klappentext gelesen habe, musste ich das Buch einfach kaufen.

 

 

 

 

Die Geschichte in dem Buch hat mich wirklich überwältigt. Es war so eine wunderschöne Welt in die man eintauchen konnte und auch so unglaublich gut und detailliert beschrieben, dass man dachte man sei dort und man sei Lia. Die Autorin hat eine unglaublich tolle Welt geschaffen die nicht nur die Umgebung betrifft, sondern auch die Charaktere und Handlung. 

Ein klein wenig bereue ich es doch, die Reihe bzw. den ersten Teil hier nicht früher angefangen zu haben.

 

Die Handlung war etwas neues. Es war keine normale Romantasy-Geschichte. So etwas, hat man noch nicht gelesen. Nicht im Entferntesten. Es war eine Mischung aus High Fantasy, Romantik, Fantasy und einen Hauch Dystopie. Es war etwas Besonderes, dass ich irgendwie schwer in Worte fassen kann, weil es mich so gepackt hat und man es einfach selbst erleben muss.

 

Selbst das Liebes-Dreieck war nicht nervig oder ähnliches. man hat die ganze Zeit mitgefiebert und überlegt, wer ist jetzt der Prinz und wer davon der Assassine. Es war einfach romantisch und prickelnd. Man hatte einige Kicher-Momente und auch das Ende hat mich überwältigt. So sehr, dass ich ganz dringend bald den zweiten Teil kaufen muss.

 

 

 

 

 

Der Schreibstil war locker und leicht. Und es macht einfach so unglaublich viel Spaß das Buch zu lesen, weil einfach die Seiten so dahin fliegen. Es gab insgesamt 3 Sichten aus denen erzählt wurde. Alle in der Ich-Perspektive. Einmal die Haupt-Sicht also Lias Sicht. Dann gibt es immer mal wieder die Sicht des Prinzen und des Assassinen. Es ist einfach aufregend das zu lesen. Weil man manchmal einfach darauf hinfiebert, wann denn nun die Sicht vom Prinzen oder Assassinen kommt, damit man weiß wie er gerade in der Situation denkt. Und so versucht man auch herauszufinden, wer nun wer ist.

 

 

Auch die Charaktere waren super toll beschrieben und gemacht. Sie waren einfach so lebendig. Lias Gedankengänge haben mich schon des öfteren zum Schmunzeln gebracht. Auch die Vom Prinzen und vom Assassinen waren manchmal ziemlich amüsant. Ganz ehrlich? Es gab keinen Charaktere der schlecht getroffen war.

 

 

 

 

 

Ich glaube ich habe genug geschwärmt. Ich kann euch das Buch wirklich nur ans Herz legen, es ist einfach toll und ich glaube für jeden etwas. Vielleicht wird es ja sogar mein Monatshighlight im September. Ich kann euch nur sagen -> Absolute Leseempfehlung von mir. Ich kann es kaum abwarten, den zweiten Teil zu holen.

 

 

bis dahin, bis zum nächsten Eintrag

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0