Rock my Body

Er ist ein Rockstar und

erobert alle Herzen - doch

an ihr könnte er sich die

Finger verbrennen...

 

Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones to Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken - in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre...

 

 

 

 

"Rock my Body" ist der zweite Band der neuen und erfolgreichen Rockstar-Reihe. In dem Buch lernen wir die beste Freundin von Rowan kennen, die im ersten Teil die Protagonistin war. Nun spielt sich alles um Dee und ihr Leben. Zudem lernen wir natürlich auch ihr Gegenstück Joel kennen. Ich gebe es zu, ich hatte ja eine andere Reihenfolge als es sie eigentlich gibt. So kam es jetzt, dass ich den zweiten Teil hier als letztes gelesen habe. 

 

Der Schreibstil ist wie bei den anderen Bändern wirklich sehr flüssig und gut geschrieben, es st lässt sich schnell lesen und ist auch nicht zu kindlich geschrieben. Man kommt wirklich schnell voran, auch weil die Kapitel nicht all zu lang sind und das macht es dann auch wieder etwas locker. 

 

 

Es ist interessant zu sehen, dass wenn man das liest bemerkt, dass der dritte Teil parallel quasi mit dem zweiten läuft. Also zumindest der Anfang vom dritten. Wir lernen Kit dort schon kennen und naja das ist eigentlich interessant, wenn man bedenkt das man alles noch mal teilweise (also manche stellen) aus Kits Sicht liest. 

 

 

Die Handlung an sich, fand ich eigentlich ziemlich gut. Sie war jetzt nicht ganz so neu wie man erwartet, aber dennoch irgendwas besonderes. Man merkt, dass nicht alles so perfekt bei Dee ist, wie man vielleicht in den anderen Büchern annimmt. Und auch Joel ist nicht so dumm und ein kindischer Typ, von dem ich dachte er sei so. Man lernt viel über die beiden und auch, dass es manchmal doch etwas zu kompliziert verlaufen kann. An manchen Stellen, denkt man sich, warum machen die das, wenn doch auch viel einfacher gehen könnte. Aber es wären nicht Dee und Joel , wenn es so wäre. 

Die Handlung und das Komplizierte passt einfach perfekt zu den beiden, auch wenn man sie manchmal am liebsten Schütteln will und eine rein hauen will... aber guut, manchmal muss es eben halt auch Kompliziert laufen, bevor es ein Happy End geben kann.

 

 

Ich weiß, dass viele Dee nicht mögen, aber ich finde sie eigentlich gar nicht so schlimm. Sie weiß nicht was sie will bzw. will sich die Sachen nicht eingestehen und naja belügt sich ab und an mal selbst. Sie ist mir trotzdem irgendwie sympathisch geworden auch wenn sie manchmal ein wenig zu viel Selbstbewusstsein an den Tag legt. Auch Joel wurde mir sympathisch, er war teilweise wirklich unglaublich süß und witzig, auch wenn ich mit seiner Frisur nicht ganz klar gekommen bin. Aber die beiden sind wirklich vollständig zusammen, und ich könnte mir keinen anderen Für Dee wünschen.

 

 

 

 

Meiner Meinung nach, ist "Rock my Body" eine gute Ergänzung zu den anderen Bändern und auch ein Buch das man auf jeden Fall gelesen haben sollte. Es ist eine Leseempfehlung von mir, auch wenn ich persönlich finde, dass es nicht das beste Buch aus der Reihe ist. Also er steht jetzt nicht ganz oben auf meiner Liste, aber dennoch ist er absolut nicht schlecht. Man sollte ihn unbedingt gelesen haben, wenn man eine lockere und leichte Lektüre sucht vor allem wenn man Rockstar-Geschichten gerne liest und einfach etwas für zwischen durch sucht. Auch wenn man sich eventuell an manchen Stellen etwas aufregt und vielleicht verzweifelt. 

 

 

 

Ihr solltet es Lesen, denn Dee&Joel solltet ihr trotz ihrer kleinen Fehler nicht verpassen.

Bis dahin, bis zum nächsten Eintrag....

 

 

 

Hier findet ihr die Rezensionen zu den anderen Bändern, falls es ihr euch interessiert:

* Rock my Heart ( Band 1)

* Rock my Soul ( Band 3)

* Rock my Dream (Band 4)

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0