Royal - Dream


Follow your Dream...

 

Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als eine Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy -und er verlangt ständige Bereitschaft... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich ihm zu entziehen?

 

 

 

Als aller erstes, ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen, was leider schon eine Weile her ist, aber nun möchte ich mich beim blanvalet-Verlag&Buchploggerportal (Random House) für dieses wunderschöne Buch bedanken.

Dieses Buch ist der 4. Band der Royal-Saga (nur für Leute die das noch nicht wissen, weil ist ja auch manchmal verwirrend, wenn das nich immer dran steht. Und alle vorherigen Rezensionen könnt ihr ebenso auf meinem Blog finden - falls sie euch interessieren :) aber genug und fangen wir an)

 

Die fantastische Saga geht weiter, und zwar handelt dieses Buch und auch die zwei darauf folgenden von der besten Freundin von Clara (also die aus den Bändern 1-3 krcch). Davor gab es das wundervolle Traumkönigs-Paar -> Clara&Alexander und nach dem wir uns von den beiden sozusagen verabschiedet haben, kommt auch schon das nächste tolle Paar -> Belle&Smith. 

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...

 

Das Cover ist ein absoluter Traum, dieses mal ist es Golden mit roter Schrift und Akzenten, was ich sehr passend finde. Das Gold passt meiner Meinung nach einfach super zu den Hauptcharaktere. Wie immer ist es flüssig geschrieben und findet sofort Anschluss, da es meiner Meinung nach direkt an den 3. Band anschließt, aber ich denke, wenn man jetzt zu erst diese Geschichte Lesen möchte ist das auch kein Problem, man hat dann zwar nicht so den genauen Background-check aber es ist nicht allzu schlimm. Obwohl ich es besser finde davor die anderen Bänder gelesen zu haben, da alle Charaktere die dort vorkommen, auch in den vorherigen Büchern vorkommen und man sie so besser und näher kennen lernen kann. Ich finde es ehrlich gesagt wirklich schön , dass es zwar um Belle geht aber Clara und Alexander dennoch eine gewisse Rolle in dem Buch spielen und nicht einfach so weg sind. Nur weil es sich jetzt um die Beste Freundin bzw. eine andere Person dreht. Das hat mir sehr gefallen, so hatte ich das Gefühl, es wäre eine weiterführende Geschichte und sie ist noch nicht zu Ende sondern nur ein Abschnitt davon.

 

Aber ich muss zugeben, mir hat das Katz-und-Maus-Spiel von Belle&Smith einen Tick besser gefallen, als das von Clara&Alexander. Es war eine Spur lustiger und interessanter, da Belle ein bisschen mehr Sarkasmus und Selbstbewusstsein an den Tag legt, auch wenn man später ihre Verletzliche Seite sieht ist sie dennoch eine Person, die sich nicht unterkriegen lässt und sich definitiv nichts gefallen lässt. Und Smith ist einfach großartig dargestellt worden, er ist besitzergreifend und stur und alles in allem naja eben der klassische Dominate Kerl, den sich ab und zu jede Frau mal wünscht auch wenn es nur im Bett ist vielleicht. 

 

Ich finde Geneva Lee schafft es Vulgäre Sachen immer noch ordinär und richtig darzustellen. Abgesehen von Alexander -hey was der im ersten Buch an Sachen gesagt hat....puh naja egal.

Sie hat sich immer mehr verbessert und nun sind die Sätze oder Taten zwar noch vulgär aber mit Stil. Besser kann man es nicht ausdrücken, und das mag ich an ihr so gerne. Sie macht die gesamte Situation einfach Stilvoll und nicht peinlich oder absurd oder unmöglich... genauso wie die Charaktere, sie sind einfach in einer Situation, die man eventuell nachvollziehen kann, klar manchmal muss man bisschen übertreiben ist ja schließlich ein Roman und keine Dokumentation, aber es ist einfach Lebendig, alles an dem Buch, der Charaktere und der Geschichte ist lebendig und deswegen konnte ich nicht aufhören zu lesen. Es ist einfach gut geschrieben und dennoch etwas klischeehaft, was man aber gar nicht wirklich so merkt ... eher so im nach hinein... aber das ist nicht schlimm finde ich.

 

Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen, und freu mich schon auf den nächsten Band "Royal -Kiss" der zum Glück schon zu hause steht. Ich kann euch die gesamte Royal-Saga wirklich nur empfehlen und lasst euch nicht abschrecken am Anfang von Alexander oder Smith, es lohnt sich weiter zu lesen. Die Geschichten sind einfallsreich und keinesfalls überheblich oder abgehoben....

 

Bis dahin, bis zum nächsten Eintrag.... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mona (Donnerstag, 01 Juni 2017 12:36)

    Oh, ich liebe diese Serie auch und warte nun gespannt auf den nächsten Band...