Bound to you -Requiem

Dieses Buch hab ich als Rezensionsexemplar vom Piper-Verlag zugeschickt bekommen. Ich möchte mich nochmal dafür bedanken, das ich die Chance hatte den ersten und zweiten Band dieser Reihe lesen zu dürfen. Das Buch kostet im Laden 9,99 €. 
Nun zum Inhalt.

Was ist stärker -Liebe oder Vorsehung?

Nina und Jared haben sich für ein gemeinsames Leben und ihre Liebe entschieden. Nachdem sie -buchstäblich- durch die Hölle gegangen sind, scheint einer glücklichen Zukunft nichts mehr im Wege zu stehen. Doch dunkle Vorzeichen stellen alles infrage: Nacht für Nacht suchen Nina schreckliche Alpträume heim, die mehr sind als nur Trugbilder. Jared muss herausfinden, wie er Nina beschützen kann, bevor es zu spät ist.

Es ist der zweite Band der bekannten "Bound to you -Reihe". Es ist ja eigentlich nicht unbedingt eine Reihe sondern eine Trilogie. Wie auch schon im ersten Band, wurde der zweite Band in der Ich- Person (also aus Ninas-Sicht) geschrieben und hat ca. 19 Kapitel mit einem Epilog. 

Das Buch fängt gleich mit einen von Nina's Alpträumen an und man wird sofort in die Situation rein gezogen. Klar ist es ein wenig verwirrend am Anfang, da man null Ahnung hat was eigentlich Sache ist. Aber dennoch findet man sich schnell ein und kann den Handlungen folgen. 

Man merkt, das ein paar Monate verstrichen sind zwischen dem ersten und zweiten Band. 
Die weiter folgende Handlung an sich ist eigentlich sehr gut geschrieben, aber manche Sachen finde ich etwas zu plötzlich und Ruckartig. Mich stört es ein wenig, das ab und zu ein ganzes Jahr verstreicht, denn das macht die Sache bzw. die Geschichte meiner Meinung nach etwas unrealistischer als sie wirken soll... Im ersten Teil fand ich die Beziehung zwischen Jared und Nina irgendwie Gefühlvoller... jetzt im zweiten Band kommt es mir manchmal echt so vor, als würde nur Jared sie lieben und sie nicht wirklich Gefühle für ihn haben. 

Das finde ich ein wenig schade, dass die Beziehung zwischen den beiden ein wenig in der Handlung untergegangen ist, das gibt meiner Meinung einen kleinen Abzug....

Ich finde die Idee von dem Buch bzw. den Büchern wirklich gut und auch sehr gut umgesetzt --es ist ein sehr interessanter Handlungsstrang. Nur. Manche Sachen. Im Buch sind ein wenig naja......langatmig und zu übertrieben. Ja ich weiß es gehört dazu Mythen und alles mit rein zu bringen aber manche Sachen finde ich ein wenig zu viel.  Ich finde, wenn ich ehrlich bin ist es für mich nicht die beste Fortsetzung von dem Buch. 
Trotzdem finde ich es ein gelungener zweiter Teil, auch wenn es etwas rüber kommt als seien es zwei Geschichten. Ich habe sehr lange für dieses Buch gebraucht, was aber nicht heißt das jemand anderem diese Fortsetzung nicht gefällt. Bücher sind wie immer Geschmacksache und genauso die Handlungen. Ich finde dennoch, man könnte aus dem zweiten Teil mehr raus holen, als man es getan hat. Für mich gab es nicht wirklich einen schlüssigen Sinn warum man jetzt genau diese Sache brauchte damit etwas aufhört (will nicht spoilern). Aber jedem das seine.

Dennoch werde ich auf jeden Fall den dritten Teil auch noch lesen, denn trotz allem regen die Bücher zum weiter lesen an und ich möchte dann doch wissen wie es ausgeht und mir eine endgültige Meinung bilden. Ich meine es kommt oft vor, dass man einen Band einer Reihe nicht so gut findet wie die restlichen, deswegen bin ich optimistisch.

Doch bis dahin, bis zum nächsten Eintrag....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0