Die Insel der besonderen Kinder

Die Insel. Die Kinder. Das Grauen. Bist du bereit für dieses Abenteuer ?
 
Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor -doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben -und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob fast erwachsen und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater mysteriösen Umständen stirbt...

Diese Buch ist definitiv etwas anderes, als das was man sonst an "fantasy" liest. Ich bin mir nicht ganz sicher zu welchem Genre es zählt. Ich würde es ja in die Kategorie - Fantasy mit ein wenig Horror stecken und vielleicht sogar mit einem Hauch Thriller.  Das ganze Buch wird aus der Sicht von Jacob geschrieben. Was für mich ein klein wenig verwirrend ist, aber nicht schlecht sondern gut verwirrend, denn ich hab bisher noch kein Buch nur aus der Sicht von einem Jungen gelesen (und nein ich rede nicht von den Büchern die aus der Sicht von anderen Geschrieben ist , und "weil ich Will liebe" zählt nicht). Aber ich glaube diese Sache ist schon ein Grund warum ich es spannend und neu finde. 
Das was mich aber ein wenig verstört hat -teilweise-, waren definitiv die Bilder in dem Buch. Man sollte wissen, dass ab und an im Buch Bilder von auftauchen von den Kindern der Insel oder anderen Personen, diese Bilder sollen Fotos darstellen, die sein Großvater Jacob gezeigt hat als er kleiner war und er sie irgendwie und irgendwann immer mal wieder findet. Die Bilder sind teilweise interessant und sind echt gut um besser einzutauchen. Doch andererseits sind manche Bilder nicht dafür bestimmt, das man sie sich abends im Bett vor dem schlafen gehen anschaut :D. 

Doch ich finde das Buch sehr spannend und auch wirklich mal etwas ganz neues. Es ist erfrischend und aufregend in die Welt der besonderen Kinder einzutauchen und ich muss ehrlich sagen am Schluss wollte ich dann doch wissen, wie es mit den Kindern weiter geht. Ich werde das zweite Buch zwar nicht sofort lesen aber ich habe auf jeden Fall vor die Folgebänder noch zu lesen. Aber leider muss ich dennoch etwas negatives noch vor dem Ende meines Eintrags los werden. Ich finde, dass es für mich -trotz der tollen Geschichte die mich später total fasziniert hat und nicht mehr losgelassen hat- schwer war am Anfang mich zu konzentrieren. Es war doch ein wenig naja anstrengend und langatmig bis es dann doch richtig los ging.... das macht das Buch ein wenig unsympathisch und naja was soll ich sagen.... es ist einfach ein kleiner Abzug der Gesamtbewertung. 
Dennoch finde ich, das dieses Buch eher etwas für Erwachsene ist, es ist einfach kein normaler Fantasy Roman und man muss sich definitiv ein bisschen mehr konzentrieren. Und für Leute die ein bisschen ängstlich sind, sollten sich villeicht die Bilder für den Tag aufheben und das Buch nicht unbedingt Nachts lesen.
Und trotzdem ist es ein echt tollen Buch , das eine ganz neue Geschichte erzählt so wie man sie noch gar nicht kannte. Leider kann ich nicht beurteilen wie der Film dazu ist im Vergleich, denn den hab ich noch nicht gesehen (ich wollte erst das Buch lesen). Aber soweit ich gehört hab soll der Film eher so ausgerichtet sein, das es für Kinder und Jugendliche ist und das Buch ist eben sehr düster und erwachsener.

Aber dennoch kann ich dieses Buch wirklich nur empfehlen, für jeden der ein wenig Abwechslung und etwas anderes lesen möchte. Wie schon gesagt, es ist düster, schaurig mit tollen und lebhaften Figuren die einen total in den Bann ziehen. Eine absolute Empfehlung von mir :)

Bis zum nächsten Eintrag.....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0