Dark Love-Dich darf ich nicht begehren

Eine Liebe gegen alle Widerstände

 

Ein Jahr ist vergangen, seit Eden zuletzt ein Wort mit Tyler gesprochen hat. Noch immer ist sie verletzt, weil er sie verlassen hat. Und wütend, weil sie sich allein den Anfeindungen all jener stellen musste die ihre verbotene Liebe verurteilten. Zum Glück liegt nun ein herrlicher Sommer vor Eden, voller Pläne für lange Tage am Strand mit ihrer besten Freundin. Doch dann taucht Tyler plötzlich wieder auf. Was will er hier in L.A.? Und wieso sieht er sie mit seinen smaragdgrünen Augen immer noch so an, als sei sie alles, was er begehrt? Denn Eden ist sich sicher: Nie mehr wird sie sich auf ihren Stiefbruder einlassen. Da macht Tyler einen unglaublichen Vorschlag, der alles verändern könnte.....

 

*So hier wären wir nun, bei dem letzten Teil der "Dark Love-Reihe". 

Wie im Inhalt oben schon genannt, es ist inzwischen wieder 1 Jahr vergangen, dass Tyler und Eden sich gesehen haben. Und als sie sich nach diesem langen Jahr endlich wieder sehen ist Eden stocksauer. Kann man ihr ehrlich gesagt auch nicht verübeln oder? Ich wäre auch richtig wütend auf meinem Freund wenn er mich einfach so sitzen lässt, nicht mal anruft und eines Tages wieder vor der Tür steht. Naja und so nimmt die Geschichte nun mal ihren Lauf...

Es gibt viele Leute die waren glaube ich ein weinig enttäuscht vom letzten Band und fanden das Ende nicht gut. Ich dagegen fand den letzten Band genau richtig, für diese Reihe. 

Estelle Maskame ist ihrem Stil treu geblieben und hat einen wunderbaren Abschluss für diese Reihe gefunden.

Klar okey, manchmal wird viel drum herum geredet aber in welchem Liebesroman kommt sowas nicht ab und zu vor?

 

Man merkt ganz deutlich wie Eden reifer und erwachsen-ner geworden ist. Genauso wie Tyler. Das Einzige, dass mich dennoch ein wenig gestört hat, war, dass Eden Tyler so schnell mal eben verzeiht und von einem auf den anderen Tag versteht warum er denn gegangen ist..... Ich finde das ehrlich gesagt ein bisschen schnell, denn klar logisch es ist ein Jahr rum und man kann nicht ewig sauer sein, aaber der Grund kann noch so logisch sein, dass ändert nichts daran, dass er sie einfach mitten in der Nacht sitzen gelassen hat und NIE angerufen hat. Wirklich nie.

Abgesehen davon, fand ich das Buch wirklich gelungen und mir hat es auch sehr gefallen. Wie immer bei der Reihe, war es eine leichte Lektüre für zwischen durch (ja auch mit 415 Seiten). Ich persöhnlich hab es an einem Tag durchgelesen. Die Schrift ist wie immer angenehm, genauso wie die Charaktere (wenn man mal von dem Vater von Eden absieht ;)). 

 

Ich hab den zweiten und den dritten Band jetzt schnell hintereinander gelesen, aber selbst wenn man ein wenig wartet um sich die Bände etwas aufzuheben, kommt man sehr schnell wieder in die Geschichte rein :). Es hat wirklich Spaß gemacht den letzten Teil zu lesen, auch wenn ich etwas traurig darüber bin, das die Reihe zu Ende ist. Im Grunde möchte man am Schluss schon gerne wissen, wie es dann weiter geht mit den beiden. Naja vielleicht irgendwann.... . 

 

Alles in allem fand ich die Dark Love-Reihe wirklich eine sehr bezaubernde auch wenn komplizierte Liebesgeschichte die ich auch jeder Zeit rereaden könnte, wenn ich wollte :). Ich bin echt froh sie in meinem Regal stehen zu haben, allein schon wegen den Covern die ich echt toll und super passend finde, gerade für diese Geschichte. 

Für mich eine gelungene Trilogie. Auch wenn man sich oft fragt: was habt ihr eigentlich alle für ein Problem, ihr seit nicht Blutsverwandt!. Aber ohne das wäre es wahrscheinlich nur halb so gut und dann nur noch eine 0815 Liebesgeschichte.

Ich kann die Reihe wirklich nur empfehlen, für jeden der ein wenig träumen möchte, sich in eine süße kleine Liebesgeschichte verlieren möchte :)

 

Ich hoffe ich konnte euch irgendwie weiterhelfen und euch vielleicht von der Reihe überzeugen, denn sie ist wirklich süß. und sonst bis dahin,

bis zum nächsten Eintrag...

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0