Selection...

Was soll ich sagen.....

Ich bin ehrlich, ich habe mich ewig nicht an die Reihe heran getraut. Naja ich dachte die "Selection-Reihe" sei wie Bachelor. Aber ich hab mich geirrt. Naja gut das Prinzip dahinter ist ähnlich, aber es mit Bachelor zu vergleichen, nein das geht nicht mehr. Niemals würde ich das wieder tun...

Aber kommen wir mal zum Inhalt:

America lebt in einem Teil von Ileá in Carolina. Es gab damals einen dritten Weltkrieg und China nahm Amerika ein und veränderte es komplett. Es heißt soviel ich weiß (korrigiert mich wenn ich falsch liege) die amerikanischen Staaten von China. Die ganze Bevölkerung ist in Kasten eingeteilt, so wie Stufen von 1-8. America gehört zu einer sehr niedrigen Kaste an, der 5ten. Irgendwann wird bekannt gegeben, das der Prinz von Ileá eine Frau und damit die neue Prinzessin sucht. America, ist zwar nicht davon begeistert, meldet sich aber trotzdem für dieses Casting an, bei dem 35 Mädchen in den Palast dürfen und dort um das Herz des Prinzen zu kämpfen.... Aber dann gibt es ja auch noch Aspen, der Ex-Freund von America und der will sie unbedingt wieder zurück. Also komplizierter kann es nicht werden, vor allem da America gar nicht teilnehmen wollte.....

 

Ja puh... ich hab es wirklich versucht, das Buch in eigenen Worten zu beschreiben um ja nicht zu viel zu erzählen... Aber nun zum wesentlichen:

 

Ich muss sagen, am Anfang fand ich es schwer dran zu bleiben, also die ersten 3 Kapitel oder so, denn ich fand es am Anfang doch ziemlich zäh und langweilig, aber dann wurde es immer besser und ich konnte, nein ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, und hab es innerhalb von 1 1/2 Tagen durchgelesen. Ich war sofort verliebt in Maxon dem Prinzen und vor allem America.

Diese beiden Charaktere sind so süß, America mit ihren versuchen über Aspen weg zu kommen und diese Unentschlossenheit und Maxon mit seiner Unerfahrenheit was Mädchen betrifft. Dennoch muss ich sagen, Maxon wirkt manchmal nicht wie 18 oder 19 sondern viel älter, durch seine höffliche Art und dem Gentleman-benehmen. Doch er ist ein wirklich toller Charakter und wirklich ein Prinz zum verlieben. America hat viel durch gemacht gehabt und es unglaublich süß, wie sie sich im Palast benimmt und das alles verarbeitet, dass sie dort jetzt lebt. Sie ist taff und ist definitiv nicht auf den Mund gefallen. Nun Aspen, ja ich kann nicht zu viel sagen über ihn, daußer dass ich ihn nicht mag. Ich glaube man muss das Buch gelesen haben um zu verstehen warum. Ich verstehe ihn nicht und finde seine Gründe richtig dumm und wie er dann wieder angekrochen kommt, obwohl sie versucht ihn zu überwinden. Sie hat keine Chance....

 

Dieses Buch bzw. Reihe ist ein absolutes Muss! Es ist wirklich wunderschön und auch die Hintergrundgeschichte mit dem 3.Weltkrieg ist wirklich interessant und faszinierend. Auch wie man denn auf so eine Idee kommen kann. Da muss ich Kiera Cass wirklich ein Kompliment machen. Ich hab den dritten Band noch nicht gelesen aber werde es auf jeden Fall tun. 

Das Buch ist auch so fesselnd, und man kann sich so schön drauf einstellen, weil es in der Ich- Perspektive geschrieben ist. und ihr wisst ja wie sehr ich das mag. Das Bild zu dem Buch könnt ihr übrigens auf meinem Istagram-account sehen (ich hab das jetzt geändert, nicht mehr ganz unten bei den Einträgen sondern im Menüpunkt "Kontakt"). Es hat nicht nur ein wunderschönes mega tolles Cover, sondern auch eine ebenso tolle Geschichte. Falls ihr also eine schöne romantische Geschichte lesen wollt mit einem interessanten Hintergrund, dann hop hop! Also ich könnte jetzt noch Stunden hier über Selection reden,doch würde ich das tun würde ich ja alles verraten alsoooo kauft es euch, lest es und lasst einen Kommentar da.

 

Bis zum nächsten Eintrag, und schaut mal bei meinen Seiten vorbei...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0